Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)
Achtung: Rutschgefahr, Stolpergefahr, Sturzgefahr

Achtung: Stolpergefahr, Rutschgefahr, Sturzgefahr

Sogenannte SRS-Unfälle (Stolper-, Rutsch-, Sturzunfälle) sind mit täglich über 1.000 Meldungen und einem Anteil von ca. 30 % die häufigste Arbeitsunfall-Art. Oft resultieren sie in schweren Verletzungen mit Dauerschäden. Nach berufsgenossenschaftlicher Schätzung entstehen dadurch Ausfallkosten von jährlich rund 8 Mrd. Euro. Arbeitgeber sind gemäß europäischen Richtlinien verpflichtet, für die allgemeine Sicherheit im Unternehmen zu sorgen.

Dazu zählt auch die Warnung vor Stolpergefahr und Sturzgefahr, z. B. “Achtung Rutschgefahr”. Vorbeugende Maßnahmen gegen Rutsch-, Stolper- oder Sturzunfällen sind oft einfach aber wirkungsvoll: Aufsteller “Rutschgefahr” oder “Achtung Rutschgefahr” Schilder, “Achtung Stolpergefahr” Schilder, Schmutzfangmatten und Antirutschbelag. Im SETON Online-Shop können Sie beispielsweise Rutschgefahr-Schilder bestellen.

Weitere Informationen: Kaufberatung: Achtung Rutschgefahr Produkte, Häufige Fragen

43 Artikel

Raster Liste

Kaufberatung: Achtung Rutschgefahr - Beschilderung & Produkte

Die Warnung vor glatten Gefahrstellen gehört zu den wichtigsten Vorkehrungen bei der Prävention dieser Unfälle. Weisen Sie durch Aufsteller und Schilder “Achtung Rutschgefahr” fachgerecht auf Gefahren wie Rutschen hin und beugen Sie schweren Unfällen vor. Wo Warnung allein nicht ausreicht, z.B. weil die gefahrvolle Fläche zu groß ist, nehmen Sie am besten Maßnahmen direkt am Untergrund vor.

Allgegenwärtige Rutschgefahr im Arbeitsalltag

Unterschiedliche Beschaffenheit der Bodenbeläge auf Fußböden, Treppen oder Podesten, Einflüsse der Witterung sowie Reinigungsarbeiten etc. können die Gefahr des Ausrutschens heraufbeschwören. Kleinigkeiten wie ein verschütteter Schluck eines Getränk, ein Blatt Papier oder feuchtes Laub, unbemerkt mitgebracht vom Herbstspaziergang in der Mittagspause, können verheerend wirken. Und manche Bodenarten wie frisch behandeltes Parkett verlangen geradezu nach Schild oder Aufsteller Rutschgefahr.

Hinzu kommen Glättegefahren, die sich aus dem unmittelbaren Arbeitsumfeld ergeben. Alle Böden in von Feuchtigkeit geprägter Umgebung wie Schwimmbädern oder Duschen sind prädestiniert für Glätteunfälle. Maschinen mit Flüssigkeitskreislauf machen ihre Umgebung unsicher, sobald sie undicht werden. Auch in Küchen und Backstuben oder im Umfeld zu ölender Maschinen: Überall, wo mit Fetten gearbeitet wird, sind Schilder oder Aufsteller Achtung, Rutschgefahr ratsam.

Achtung Rutschgefahr Aufsteller

Sturzgefahren und Stolperrisiken: Fallen lauern überall

Sturzgefahr

Zur Vermeidung von Stolperfallen und Sturzgefahr sollten Wege stets hindernisfrei sein. An ungewohnter oder unübersichtlicher Stelle abgestellte Kartons können zum Verhängnis werden, ebenso Treppen und Absätze. Häufige Stolper- und Sturzrisiken sind z.B. Löcher und Risse im Straßen- und Gehwegbelag. Auch lose Kabel und Leitungen innerhalb von Betriebsgebäuden. Hier sollte Beschilderung “Achtung, Sturzgefahr” vorhanden sein. Entsprechende Bodenmarkierung ist ebenfalls hilfreich.

Aufsteller oder festes Rutschgefahr-Schild - Der richtige Umgang mit der erkannten Gefahr

Ist Notwendigkeit eines ausdrücklichen Achtung Rutschgefahr, Stolpergefahr oder Sturzgefahr wahrgenommen, stellt sich die Frage nach geeigneten Gegenmaßnahmen. Bei kleinflächiger oder vorübergehender Gefahrenlage reicht normalerweise ein gut sichtbarer, leicht verständlicher aufgestellter Hinweis im unmittelbaren Umfeld aus. Für großflächig oder dauerhaft von Glätte betroffene Bereiche bietet sich Verwendung permanenter Warnschilder an. Bei SETON können Sie Glättegefahr-Aufsteller oder Rutschgefahr Schilder kaufen.

Vorsicht Rutschgefahr - Appell an die Eigenverantwortung

Man kennt sie beispielsweise aus Schnellrestaurants: Kleine gelbe Aufsteller, die Rutschgefahr ankündigen. Wie das klassische “Vorsicht Rutschgefahr”-Schild mahnen sie ein umsichtiges Betreten der Fläche an. Im eigenen Interesse gilt es, an jenen Stellen besonders vorsichtig zu sein und ggf. Umwege in Kauf zu nehmen. Auch konsequente Verwendung von Stolpergefahr-Schild oder Symbol “Achtung Sturzgefahr” verhindern mit gezielter Information oft Schlimmeres.

Aufsteller “Vorsicht Rutschgefahr”

Nützliche Zusatzprodukte

Neben eindeutiger Kennzeichnung von Sturzrisiken mit “Achtung, Rutschgefahr” sollten Mitarbeiter angemessene Sicherheitsschuhe entsprechend Ihrer Tätigkeit tragen. Rutschfestigkeit besteht bereits für Schuhe der Kategorie S1. Bei Tätigkeiten in schlechten Lichtverhältnissen sollten Taschenlampen, LED-Kopfleuchten, Handscheinwerfer etc. eingesetzt werden. Statten Sie zudem Ihre Eingangsbereiche mit Schmutzfangmatten aus, die in verschiedensten Materialeigenschaften, Größen und Farben potentielle Rutschauslöser wie Herbstlaub abfangen.

Häufig gestellte Fragen

Wo sind Warnzeichen vor Rutschgefahr sinnvoll?

Überall, wo Gefahren nur vorübergehend bestehen, z. B. bei Wischarbeiten o.ä., haben sich Warnzeichen vor Rutschgefahr bestens bewährt. Auch spezifische Eigenschaften eines Gefahrenbereichs sollten berücksichtigt werden: Hochwertige Marmor- oder Holzböden in repräsentativen Räumlichkeiten vertragen oft keine konkreten Antirutschmaßnahmen wie Belag oder Anstrich. Auch hier sind Symbolschilder das Mittel der Wahl.

Welche Varianten der Rutschgefahr-Warnung gibt es?

Rutschgefahr-Warnung ist möglich durch Anbringen von Schildern oder durch Platzieren von Aufstellern. Bei beiden Varianten gibt es unterschiedliche Ausführungen für jeden Bedarf, z. B. auch mit Symbol-Text-Kombination. Schilder erhalten Sie zur Wand- oder Deckenmontage. Aufsteller sind mit und ohne hochklappbarem Textelement erhältlich. Und der Warnaufsteller 360 zeigt auch im gekippten Zustand jederzeit sein Symbol aufrecht am oberen Ende.

Warnaufsteller 360 “Achtung Rutschgefahr”

Wie beugen “Vorsicht, Rutschgefahr”-Schilder der Gefahr des Ausrutschens vor?

Schilder und Aufsteller “Vorsicht, Rutschgefahr”, signalisieren die Notwendigkeit, den Gang zu verlangsamen, die Schritte bewusster und umsichtiger zu setzen und den vor einem liegenden Boden gründlich im Auge zu behalten. Gegebenenfalls sollte der gekennzeichnete Bereich komplett gemieden werden.

Fachbeiträge Rutschgefahr

Rutschunfälle – Antirutsch-Beläge und Rutschhemmung

18.11.2013 12:54

Rutschunfälle lassen sich durch den richtigen Bodenbelag vermeiden. Die ASR A1.5/1,2 definiert Güteklassen für Bodenbeläge, die den Grad der Rutschsicherheit angeben. Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle gehören nach wie vor zu den häufigsten Arbeitsunfällen. Ein häufiger Grund für derartige Unfälle sind Bodenbeläge, die der Arbeitsplatzumgebung nicht angemessen sind. Glatte Oberflächen in Verkaufsräumen oder nicht ausreichende Flüssigkeitsabsorption […]


Buddy Guard – Browserspiel gegen Stolperfallen

24.05.2013 07:24

Mit dem Portal stolpern.ch hat sich die Schweizerische Unfallversicherung vorgenommen, Unternehmen und Beschäftigte dabei zu unterstützen, Stolperunfälle zu vermeiden. Auf dem Portal bietet das Spiel Buddy Guard einen spielerischen Zugang zu potenziellen Unfallherden. Freunde sollten aufeinander aufpassen – besonders dann, wenn diese ständig stolpern. Dieses Prinzip liegt dem Spiel Buddy Guard zugrunde. Der Spieler ist […]


Auswahl PSA für Herbstarbeiten

18.10.2011 12:12

Reinhard, tätig als Hausmeister stellte folgende Frage: Ich habe den SETON Newsletter zum Thema Herbstlaub erhalten. Welche Schutzausrüstung wird für die Arbeit mit einem Laubbläser benötigt? Vielen Dank für Ihre Frage, Reinhard. Bei der Beseitigung von Herbstlaub mit Laubbläsern sollte neben Arbeitsschutzkleidung, rutschhemmenden Sicherheitsschuhen, griffsicheren Arbeitshandschuhen zusätzlich eine Schutzbrille sowie Gehörschutz getragen werden. Geeignete Produkte […]


Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen