Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Kantenschutz und Rammschutz

Ein Kantenschutz, auch Kantenprallschutz genannt dient dem Schutz der Kanten und Flächen von Regalen. Als Sicherheitsmaßnahme vermeidet er Sachschäden, die durch mechanische Einwirkungen entstehen können. Zudem leistet er einen wichtigen Beitrag zur Betriebssicherheit und dem Arbeitsschutz und bewahrt Mitarbeiter vor Verletzungen. Ein solches Schutzprofil wird häufig im Maschinenbau, in Lager und Logistik sowie als Ladungssicherung im Speditionswesen verwendet.

Wirksame Kantenschutzprofile gibt es für unterschiedliche Einsatzbereiche, wie beispielsweise Produktions-und Lagerstätten,... in zahlreichen Ausführungen, Materialien, Farben und Größen. Als deutliche Warnung dienen vor allem die international anerkannten schwarz-gelben Signalfarben, die auch nachleuchtend erhältlich sind. Im SETON Online-Shop können Sie den für Ihren Betrieb individuell geeigneten Kantenschutz bestellen.

Weitere Informationen: Kaufberatung: Kantenschutz, Häufige Fragen

1-92 von 96 Artikel

Filtern nach Sortieren nach

Raster Liste

  1. 1
  2. 2

Kaufberatung: Kantenschutz

Jeder Lager- oder Produktionsbereich ist anders aufgebaut und weist unterschiedliche Gefahrenbereiche auf. Der SETON Online-Shop bietet Ihnen deshalb den geeigneten Prallschutz bzw. Stoßschutz, der aus Schaumstoff oder anderen Materialien gefertigt sein kann. Die unterschiedlichen Ausführungen bieten individuelle Vorteile für den jeweiligen Einsatzbereich. So können Sie den Kantenschutz kaufen, der optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Materialien für den optimalen Kanten- und Eckenschutz

Den Kantenprallschutz gibt es in unterschiedlichen Materialien, um jedem Bedarf eine passende Lösung zu bieten. Sie können wählen zwischen einem Kantenschutz aus Gummi, einem Metall-Kantenschutz oder Ausführungen aus Schaumstoff. Widerstandsfähige Metalle wie Aluminium oder Edelstahl sind feuerfest und halten auch extremen Wettereinflüssen stand, was besonders für den Einsatz im Außenbereich von Vorteil ist.

Auch Modelle aus PVC sind ein gut geeignetes Hilfsmittel in Ihrem Unternehmen. Ihr leichtes Gewicht und die gleichzeitig erstklassige Witterungsbeständigkeit sind vorteilhafte Eigenschaften der Kunststoff-Modelle. Besonders für den Transportbereich eignen sich die leichten und flexibel einsetzbaren Schutzprofile aus Kunststoff. Ein Prallschutz aus Schaumstoff ist wiederum perfekt, um Mauerecken oder Vorsprünge auf dem Betriebsgelände nachhaltig zu schützen.

Unterschiedliche Befestigungen: selbstklebend oder zur Montage

Ein wirksamer Anstoßschutz für Kanten kann auf unterschiedliche Weise montiert werden. Sie können selbstklebende Module für gerade Oberflächen nutzen, die Sie einfach mit der Handfläche an die gewünschte Stelle andrücken können. Hierzu einfach den Klebestreifen abziehen und auf der Fläche anbringen. Weiterhin gibt es Schutzprofile, die auf ein Objekt aufgesteckt oder fest an eine Fläche geschraubt werden.

Verringern Sie mit einer dauerhaften Montage das Unfall- und Verletzungsrisiko. Beispielsweise mit einem stabilen Kantenschutz aus Metall oder einem Kantenschutzprofil in Rund werden Regale vor dem Umstürzen gesichert, Lagerware geschützt und Schäden an Fahrzeugen oder Personen verhindert. Eine innovative Befestigungslösung stellen magnetische Profile dar. Durch integrierte Magnetstreifen haften sie an jeder Kante von Stahlträgern oder metallenen Schränken, Regalen und Rahmen.

Prallschutzprofile in verschiedenen Farben

Aufgrund der vielen Einsatzbereiche gibt es Kantenschutzprofile in unterschiedlichen Farben. Beispielsweise ein Kantenschutz in Weiß ist ideal für den Einsatz in Krankenhäusern, Laboratorien oder Rehazentren. Er beugt in diesen Bereichen schmerzhaften Verletzungen an gefährlichen und scharfen Ecken vor.

Die klassischen Signalfarben für ein Kantenschutzprofil sind Schwarz/Gelb. Vor allem im Industriebereich dient die auffällige Farbkennzeichnung der Unfallprävention. Sowohl innen als auch außen sind die Farben deutlich und frühzeitig zu erkennen. So vermeiden Sie Sach- und Personenschäden, sichern Ihre innerbetrieblichen Verkehrswege und erhöhen obendrein die Lebensdauer Ihrer Einrichtung und Maschinen.

Auch bei Dunkelheit sichtbar: leuchtende Schutzprofile

Neben Kantenschutz mit gelb-schwarzer Signalmarkierung kann dieser auch mit einer fluoreszierenden Beschichtungen verwendet werden. Diese macht gefährliche Stellen auf dem Betriebsgelände auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut sichtbar, indem lichtspeichernde Pigmente das Licht bei Dunkelheit wieder abgeben. So können scharfe Kanten bzw. der Prallschutz im Lager oder auf dem Außengelände von Mitarbeitern und Lieferanten rund um die Uhr einwandfrei wahrgenommen werden.

Ideal für einen sicheren Warentransport

Im Transport-, Versand- und Speditionsbereich werden häufig empfindliche Waren gelagert oder versendet. Um die Regale sowie Transportfahrzeuge bei einem Aufprall vor Beschädigungen zu schützen, ist ein Schutzprofil sehr hilfreich. Mit Eckschutzprofilen können Sie Lagerregale, Gabelstapler oder auch Speditionsfahrzeuge effektiv vor mechanischen Schäden bewahren.

Auch die Ware profitiert von diesem Schutz, denn er verhindert, dass diese bei einem Anfahren des Regals herunterfallen oder kaputt gehen. Zusätzlich können Sie auch Ihre Laderampen mit einem entsprechenden Anfahrschutz versehen, um eine umfassend verlässliche Sicherheit bei der Verwendung von Lagerfahrzeugen herzustellen.



Häufig gestellte Fragen

Wo ist es sinnvoll, Prallschutz anzubringen?

Der Einsatz eines Prallschutzes ist überall dort sinnvoll, wo die betriebliche Einrichtung oder Produktionsmaschinen vor Beschädigungen bewahrt werden sollen. Durch die verhältnismäßig einfachen Sicherungsmaßnahmen lassen sich teure Reparaturen effektiv vermeiden und die Arbeitssicherheit wird deutlich erhöht. Ein Ecken- und Kantenschutz kann außerdem über elektrische Leitungen gelegt werden und diese sicher abschirmen. Hierfür empfiehlt sich ein Kantenschutzprofil aus Gummi.

Ist der Einsatz im Unternehmen vorgeschrieben?

Es gibt keine allgemeingültige Vorschrift, die Unternehmen vorschreibt einen Kantenprallschutz zu verwenden. Aufgrund der betrieblichen Sicherheit empfiehlt es sich jedoch, Kanten mit einem entsprechenden Schutz zu bedecken, um Schäden an Mobiliar, Fahrzeugen sowie den Waren zu vermeiden. Ein Kantenschutz in Schwarz-Gelb dient zudem als Gefahrenkennzeichnung für die Unfallverhütung bei ständigen Hindernissen. Zusätzlich kann ein Rammschutz für ein weiteres Plus an Sicherheit zu sorgen.

Was gilt es beim Anbringen eines Kantenschutzes zu beachten?

Bei der Anbringung von einem Anstoßschutz sollte dieser an das mögliche Gefahrenpotenzial angepasst werden. Ein Modell aus Schaumstoff dient beispielsweise zum Schutz Ihrer Mitarbeiter, ist als Anfahrschutz aber oft nicht ausreichend. Auch bei einer festen Verankerung eines massiveren Prallschutzes im Boden sollte darauf geachtet werden, dass sie tief genug ist. Je nach Verwendungszweck reicht die unkomplizierte Anbringung mit einer Klebefläche.

Wie langlebig ist ein Kantenprallschutz?

Grundsätzlich sind Kantenschutzprodukte sehr widerständig und langlebig. Das hängt auch von der Intensität der Beanspruchung ab. Wird das Schutzprofil stark abgenutzt, ist es sinnvoll, dieses auszutauschen. Sollten außerdem die farblichen Markierungen nach einiger Zeit nicht mehr ausreichend sichtbar sein, ist ein Austausch ebenfalls ratsam, um die Sicherheitsanforderungen weiterhin zu gewährleisten.

Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen