Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Fahrzeugmarkierung

Stellen Fahrzeuge und Container durch ihre Bauart, ihren Einsatzzweck oder bei schlechten Sichtverhältnissen eine Gefahrenquelle für andere Verkehrsteilnehmer dar, sind zusätzliche Sicherheitskennzeichnungen vorgeschrieben. Bei SETON finden Sie

  • rot/weiße Warnmarkierungen für Baufahrzeuge, Straßenreinigung und Müllabfuhr

  • reflektierende Kontur- und Heckmarkierungen für LkW

  • Warntafeln und Hinweisschilder für Gefahrgut-, TIR und Abfalltransporte

  • Geschwindigkeitsschilder

  • Warnflaggen für Transporte mit Überlänge
  • 42 Artikel

    Raster Liste

    In aufsteigender Reihenfolge

    Warnmarkierungen für Transportfahrzeuge

    Für viele Unfälle, in die LKWs verwickelt sind, sind ungünstige Sichtverhältnisse auf Grund schlechten Wetters oder Dunkelheit die Ursache. Zur Verringerung der Unfallgefahr sind für Lastkraftwagen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t und Anhänger über 3,5 t Konturmarkierungen gesetzlich vorgeschrieben. Die retroreflektierenden Streifen (Reflexfolie Typ3) gibt es bei SETON in Rot, Weiß und Gelb. Sie werden einfach aufgeklebt und zeigen die Abmessungen der Fahrzeuge an.

    Zusätzlich ist eine LKW-Heckmarkierung nach ECE 70 für Zugmaschinen und Anhänger im Bereich der Verkehrsordnung folgender Länder vorgeschrieben: Österreich, Schweiz, Italien, Dänemark, Schweden, Belgien, Holland, England, Tschechische Republik und Polen.

    Für Fahrzeuge über 2,8 t und Anhänger die nachts auf öffentlichen Straßen geparkt werden sind gemäß § 51c STVZO an der Vorder- und Rückseite rot weiße Nacht-Parkwarntafeln vorgeschrieben. Im SETON Online-Shop erhalten sie Nacht-Parkwarntafeln als starres und klappbares Metallschild in rechts- und linksweisender Ausführung.

    LKW mit reflektierender Konturenmarkierung bei Dunkelheit
    Container mit rot weißer Warnmarkierung

    Auch Baufahrzeuge, Fahrzeuge, die zur Instandhaltung von Straßen und öffentlichen Anlagen eingesetzt werden, und die Müllabfuhr stellen eine potentielle Gefahr für den Verkehr auf öffentlichen Straßen dar. Deshalb ist für diese Fahrzeuge eine reflektierende rot/weiße Warnmarkierung nach DIN 30710 und DIN EN 12899 vorgeschrieben. An Containern, die im öffentlichen Verkehrsbereich abgestellt sind müssen ebenfalls reflektierende rot/weiße Container-Warnmarkierungen angebracht werden.

    Geschwindigkeitsschilder, Warntafeln und Warnflaggen

    Transportfahrzeuge sind oft langsamer unterwegs, als es die Geschwindigkeitsbegrenzung auf einer Straße oder Autobahn erlaubt. Deshalb sind für diese Fahrzeuge Geschwindigkeitsschilder gemäß § 58 StVZO vorgeschrieben. Diese Schilder informieren die anderen Verkehrsteilnehmer über die erlaubte Höchstgeschwindigkeit eines Transportfahrzeuges. Bei SETON drucken wir Geschwindigkeitsschilder nach Ihren Wünschen auf Folienaufkleber oder Aluminiumschilder.

    Sehr sinnvoll ist auch die Anbringung von selbstklebenden Heckkennzeichnungen die auf Besonderheiten des Fahrzeugs hinweisen, z.B. Aufkleber „Achtung Anhänger schwenkt aus“ oder „ Bitte 2 m Rangierabstand einhalten.“

    Geschwindigkeitsschild mit Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
    A-Schild zur Kennzeichnung von gewerblicher Abfalltransporte

    Für einige Transporte sind spezielle Warntafeln an die Fahrzeuge anzubringen. Gewerbsmäßige Abfalltransporte auf öffentlichen Straßen müssen entsprechend §55 des KrWG durch zwei deutlich erkennbare, rückstrahlende, Abfallschilder kenntlich werden. Diese sogenannten A-Schilder sind an der Vorder- und Rückseite des Fahrzeugs anzubringen.

    LKW mit TIR-Warntafel am Führerhaus

    Fahrzeuge, welche Güter nach dem TIR-Versandverfahren transportieren müssen mit einer TIR-Warntafel gekennzeichnet sein. Durch die Kennzeichnung als TIR-Transport mit einer Warntafel und die Verplombung des Frachtraums dürfen Transporte beim Transit durch Drittländer ohne Zollkontrolle durchreisen.

    Der Einsatz von Warnflaggen ist nach § 22 StVO vorgeschrieben, sobald die Ladung 1 m über den Rückstrahler des Fahrzeugs hinausragt. Diese Warnfahnen müssen hellrot und mindestens 30 x 30 cm groß sein. Sie können aber auch als Werbeträger genutzt werden und sind ein nützliches Werbegeschenk für Ihre Kunden. SETON fertigt für Sie Warnflaggen mit individuellem Aufdruck.

    Rote Warnflagge mit weißem Werbeaufdruck zur Sicherung überstehender Ladung

    Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen