Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)
Internationaler Versand |

Internationaler Versand

Profitieren Sie doppelt beim Warenexport

Ob zu Land, in der Luft oder auf dem Wasser, kennzeichnen Sie international verständlich und sorgen Sie für maximale Sicherheit beim Auslandsversand Ihrer Waren. Unabhängig davon, welche Exportware Sie transportieren – Verbrauchsgüter, Gefahrenstoffe oder auch Maschinen – durch eindeutige und vorschriftsmäßige Exportkennzeichnung können nicht nur Kosten vermieden, sondern auch schwerwiegende Unfälle verhindert werden.

Stellen Sie sich auf die Anforderungen der Güterausfuhr ein und beugen Sie Risiken frühzeitig vor. Von grundlegender Bedeutung ist neben eindeutiger Exportkennzeichnung auch die einwandfreie Transportsicherheit im Auslandsverkehr. Hierfür hält SETON ein großes Sortiment für Sie bereit.

Lassen Sie sich von der großen Auswahl unserer qualitativ hochwertigen Produkte überzeugen und machen Sie den Versandprozess ins Ausland zum Kinderspiel!

» Weitere Informationen zum Thema Internationaler Versand

17 Artikel

Betriebsaushänge - Umgang mit Exportware

Anhand der SETON Betriebsaushänge mit Hinweisschildern und Anleitungen informieren Sie Ihre Mitarbeiter plakativ und kompetent! SETON bietet Ihnen Aushänge zu den Themen Gefahrgut-Transport, Ladungssicherung und allgemeine Gefahren-Kennzeichnungsschilder. Minimieren Sie Risiken im täglichen Betriebsablauf und sichern somit die reibungslose Ausfuhr Ihrer Güter.

Produktkennzeichnung für den Export

Internationale Gefahrstoffkennzeichnung Machen Sie Ihre Kollegen und Geschäftspartner und Dienstleister auf Risiken von Gefahrstoffen deutlich aufmerksam. In unserem Sortiment finden Sie Symbole für gefährliche Stoffe - international verständlich durch englische Texte.

Konformitätskennzeichen

CE-Etiketten – das Exportticket für Ihre Produkte

Mit der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller die Konformität des Produktes gemäß der EU-Sicherheitsrichtlinie. Schützen Sie Ihre Kunden und Mitarbeiter, indem Sie die grundlegenden Sicherheitsanforderungen Ihrer Produkte durch die CE-Kennzeichnung gewährleisten.

Weee-Etiketten

Mit Wirkung vom 13.8.2005 sind alle Elektro- und Elektronikgeräte, die in der EU in Verkehr gebracht werden, entsprechend der Richtlinie 2002/95/EG (Weee-Richtlinie) zu kennzeichnen. Ziel ist das Vermeiden und Verringern sowie umweltverträgliches Entsorgen des Elektronikschrotts. Bestandteil der damit verbundenen Herstellerverantwortung ist die Weee-Kennzeichnung. Kennzeichnen Sie Elektronik- und Elektrogeräte für den EU-Export mit SETON Weee-Exportetiketten. Auch als CE / Weee Kennzeichnungs-Kombination mit hochwertigem Vinyl Schutzlaminat erhältlich (UL und CSA anerkannt).

RoHS-Kennzeichnungs-Etiketten

Die RoHS-Richtlinie (Restriction of certain Hazardous Substances) der Europäischen Union (EU) regelt die Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe. Sie verbietet seit Juli 2006 die Verwendung bestimmter Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.

Stellen Sie sicher, dass Produkte, wenn sie den Anforderungen der RoHS entsprechen, mit "RoHS Compliant" gekennzeichnet werden.

Sicherheitskennzeichnung für Exportware

Die SETON Sicherheitskennzeichnung nach amerikanischen ANSI-Norm Z 535 ist ideal für international agierende Unternehmen.

Kommen Sie Ihrer Verpflichtung als Hersteller nach und kennzeichnen Sie Ihre Maschinen und Anlagen mit selbstklebenden Sicherheits-Hinweisen in englischer Sprache.

Transportsicherheit für den Export Ihrer Waren

Die Exportkennzeichnung richtet sich nach internationalen Übereinkommen und nationalen Bestimmungen:

GGVSE – Gefahrgutverordnung Straße/Eisenbahn
ADR – Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße
RID – Ordnung für internationale Eisenbahnbeförderung gefährlicher Güter

Weitere Verordnungen, Richtlinien und Gesetze, die den Transport gefährlicher Güter regeln:

IMDG – International Maritime Dangerous Goods Code (Internationaler Code für Gefahrgüter auf See)
GGV See – Gefahrgutverordnung See
ADNR – Internationales Abkommen über den Gefahrguttransport auf dem Rhein
GGVBinsch – Gefahrgutverordnung Binnenschifffahrt

Aufkleber für den Transport gefährlicher Güter nach GGVSE, ADR, RID, IMDG, GGVSee, ADNR und GGVBinsch

Gefährliche Stoffe müssen vom Versender besonders und ausreichend gekennzeichnet werden, ganz gleich ob sie zu Land, Wasser oder als Luftfracht befördert werden.

Gehen Sie auf Nummer sicher! SETON bietet Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Aufklebern für den Transitverkehr gefährlicher Stoffe. Diese werden in unterschiedliche Klassen eingeteilt:

Gefahrgutklasse Erklärung
Klasse 1 Explosive Stoffe und Gegenstände mit mit Explosionsstoff
Klasse 2 Gase, Gasgemische und Gegenstände, die solche enthalten
Klasse 3 Entzündbare flüssige Stoffe
Klasse 4 Entzündbare feste Stoffe, selbstzersetzliche Stoffe und desensibilisierte Stoffe, selbstentzündliche Stoffe, Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln
Klasse 5 Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe, organische Peroxide
Klasse 6 Giftige Stoffe, Ansteckungsgefährliche Stoffe
Klasse 7 Radioaktive Stoffe
Klasse 8 Ätzende Stoffe
Klasse 9 Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände, die nicht eindeutig einer anderen Klasse zugeordnet werden können

UN-Aufkleber mit Beschriftungsfeld / Wunschnummer

Die UN-Nummer, auch Stoffnummer genannt, beschreibt das Transportgut, von dem die Gefährdung ausgeht. Wahlweise sind die UN-Aufkleber auch seewasserfest und UV-beständig erhältlich.

Transport-Etiketten für den Luftverkehr

Mit den Transportaufklebern für den Luftverkehr geben Sie zusätzliche Hinweise zur Handhabung Ihrer Luftfracht. Kennzeichnen Sie international verständlich und sorgen für maximale Sicherheit bei Lufttransporten!

Verpackungssicherheit für den Export Ihrer Waren

Versandgut-Aufkleber nach ISO 780 – Kennzeichnen Sie Ihre Exportwaren nach weltweit gültiger ISO-Norm und international anerkannten Symbolen. Vermeiden Sie zudem Beschädigungen beim Versand von Exportgut, indem Sie die richtige Handhabung Ihrer Pakete vorgeben.

Sicherer Auslandstransport – Plomben für jeden Bedarf

Unsachgemäßes Verplomben von Transportgut kann insbesondere im Auslandsverkehr zu deutlichen Verzögerungen und hohen Zusatzkosten führen. Sorgen Sie für mehr Sicherheit durch richtiges Verschließen! Plomben können eine Kontrollfunktion übernehmen, vor Manipulationen schützen und durch Unversehrtheit die Funktionsfähigkeit der Exportware gewährleisten!

Die manipulationssicheren Plomben nach C-TPAT und ISO/PAS 17712 sind ideal geeignet zum sichern von Containern und Türen für die Verschiffung, den Güterverkehr auf Schienen und Straßen sowie Luftfracht. Die Plombierverschlüsse, universal zeichnen sich durch hohe Reißfestigkeit aus und sind perfekt geeignet zum Verschließen von Behältern, Gitterboxen, Türen, Versandtaschen, Säcken, Beuteln etc. Die Kabel-Plomben nach ISO 17712 (High Security Seal) sind hoch belastbar und ideal für den internationalen Versand. Individuelle Beschriftungen und 6-stellige Nummerierungen sind möglich.

Exportwaren sicher versiegeln - Sicherheitsetiketten und Siegelbänder

Mit den Sicherheits-Siegelbändern von SETON werden geöffnete Verpackungen und unvollständige Waren sofort erkannt. Erkennen Sie Manipulationen schnell und zuverlässig! Nutzen Sie die Siegel zur Versiegelung von Exportverpackungen. Sie hinterlassen durch ihren Spezialklebstoff einen eindeutigen Manipulationsnachweis.

Fachbeiträge Transport und Logistik

Das neue ADR 2019: Gefahrgutvorschriften im Griff?

12.12.2018 10:57

Die rechtlichen Grundlagen für den Transport von Gefahrgütern in Europa sind die Abkommen ADR. Hier werden alle relevanten Sachverhalte geregelt, unter anderem die Einstufung und Sicherheitskennzeichnung von Gefahrgut. Jeder Versender und Transporteur von Gefahrgütern muss die aktuell geltenden Regelungen einhalten. Alle zwei Jahre wird das ADR an die neuesten Erkenntnisse angepasst. Zum 01. Januar ist es wieder soweit und das neue ADR 2019 tritt in Kraft und löst damit die vorherige Version von 2017 ab. Die Übergangsfrist dauert allerdings noch bis 30. Juni 2019, d. h. bis dato dürfen die aktuellen Vorschriften des ADR 2017 uneingeschränkt weiter verwendet werden.Das ADR 2019 bringt wieder einige zahlreiche Änderungen mit sich, die sich unter anderem auf viele neue Sondervorschriften bezieht.

Read the full article


ADR: Neue Kennzeichnung – Gefahrzettel für Lithium-Akkus/-Batterien – ab dem 01.01.2019 verbindlich

15.05.2017 08:00

Vom Akkuschrauber bis zum Smartphone - mobile elektronische Geräte sind ständig und überall im Einsatz. Die Hersteller präsentieren immer mehr kabellose Geräte und die Fahrzeugindustrie setzt auf das Elektroauto. Ohne sichere und leistungsstarke Batterien und Akkus wäre dies undenkbar. Jedoch geht von Lithium-Akkumulatoren/-Batterien bei unsachgemäßer Behandlung eine hohe Explosions- und Brandgefahr aus. Deshalb sind Lithium-Akkus- und Batterien bereits seit mehreren Jahren im Rahmen der ADR als Gefahrgut der Klasse 9 (Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände) eingestuft.

Read the full article


ADR 2017: Sind Sie gerüstet für die Änderungen der Gefahrgutvorschriften?

10.01.2017 12:26

Die rechtlichen Grundlagen für den Transport von Gefahrgütern in Europa sind die Abkommen ADR. Hier werden alle relevanten Sachverhalte geregelt, unter anderem die Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrgut. Jeder Versender und Transporteur von Gefahrgütern muss die aktuell geltenden Regelungen einhalten. Alle zwei Jahre wird das ADR an die neuesten Erkenntnisse angepasst. Zum 01. Januar ist es wieder so weit und das neue ADR 2017 tritt in Kraft und löst damit die vorherige Version von 2015 ab. Die Übergangsfrist dauert allerdings noch bis 30. Juni 2017, d. h. bis dato dürfen die aktuellen Vorschriften des ADR 2015 uneingeschränkt weiter verwendet werden.

Read the full article


Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen