Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)
Katastrophenvorbeugung |

Katastrophenvorbeugung

Insbesondere bei der Vorbeugung von Naturkatastrophen wie Stürme, Hochwasser oder Erdbeben nimmt der Umweltschutz eine wesentliche Rolle ein. Die oftmals gravierenden Ausmaße und die zunehmende Häufigkeit dieser Katastrophen werden vielfach mit dem Klimawandel in Zusammenhang gebracht. Umweltbewusstsein und Umweltschutz gehören deshalb zu den elementaren Bausteinen der Katastrophenvorbeugung.

Katastrophenbegriff

Von Seiten der Gesetzgebung wird der Katastrophenbegriff in den Katastrophenschutzgesetzen der einzelnen Bundesländer formuliert. Hier stehen verschiedene Kriterien für das Vorhandensein einer Katastrophe im Vordergrund, die zusätzlich einen Einsatz des Katastrophenschutzes erfordern. Demnach handelt es sich bei einer Katastrophe um ein Unglücksereignis, welches in seiner Art das Spektrum tagtäglicher Ereignisse weitgehend übertrifft, die Gesundheit sowie das Leben zahlreicher Menschen gefährdet oder die Zerstörung erheblicher Sachwerte verursacht.

Da sich ein Unglücksereignis im Umfeld einer Zivilperson meistens als außergewöhnliches Geschehen darstellt, wird im allgemeinen Sprachgebrauch der Katastrophenbegriff sehr subjektiv verwendet.

Katastrophenvorbeugung im Unternehmen

Ausgehend von der gesetzlichen Formulierung und der subjektiven Komponente trifft im betrieblichen Umfeld der Katastrophenbegriff für Schadensereignisse zu, bei denen mehrere Personen schwerwiegend betroffen sind und das betriebliche Notfallmanagement einsetzt.

Derartige Katastrophen können beispielsweise Brände, Explosionen oder das Austreten von Gasen oder belasteten Flüssigkeiten sein. Nehmen Sie diesen Tag zum Anlass, um das Notfallmanagement in Ihrem Unternehmen zu prüfen. Leisten Sie einen Beitrag zur internationalen Katastrophenvorbeugung, indem Sie den betrieblichen Umweltschutz fördern.

» Weitere Informationen zu Katastrophenvorbeugung

19 Artikel

SETON Produktüberblick zur Katastrophenvorbeugung

Sorgen Sie für Orientierung im Ernstfall

Die Kennzeichnung von Rettungswegen und Notausgängen ermöglicht eine schnelle und sichere Leitung von gefährdeten Personen aus Gefahrenbereichen. Bei SETON finden Sie Rettungswegkennzeichnung entsprechend gesetzlichen Anforderungen wie Symbolik, Erkennungsweite und Sichtbarkeit bei beschränkten Lichtverhältnissen. Wählen Sie aus unserem Angebot an Material- und Symbolkombinationen die für Sie passende Kennzeichnung aus.

Schnelles Handeln - schnelle Hilfe

Richtig handeln, wenn jede Sekunde zählt. Notfallpläne und Aushänge informieren Ihre Mitarbeiter über alle wichtigen Verhaltensregeln und Rufnummern im Notfall. Erste-Hilfe-Material bei Bedarf immer griffbereit. Wenn ein sofortiges Verlassen des Gebäudes erforderlich ist, bieten mobile Erste-Hilfe-Koffer die notwendige Ausstattung zur Erstversorgung.

Hinweis: Prüfen Sie Ihr Notfallmanagement regelmäßig beispielsweise durch einen Probealarm.

Sicherheit durch Sichtbarkeit

Durch das Absichern von Unfall- und Gefahrenstellen wird die Gefahr von Folgeunfällen verringert und die Einsatzkräfte können ungehindert ihrer Arbeit nachgehen. Alle Ansprechpartner wie Ersthelfer sollten deutlich, z.B. durch Warnwesten, erkennbar sein.

Austretende Flüssigkeiten - Folgen für die Umwelt sicher handhaben

Belastete Flüssigkeiten können in die Kanalisation oder das Erdreich geraten. Ein unkalkulierbares Risiko entsteht beim plötzlichen Austritt von belasteten Flüssigkeiten wie z.B. Chemikalien, Öl oder verunreinigtem Wasser. Absperrbarrieren ermöglichen eine schnelle Absicherung von Abfluss- und Entwässerungsanlagen. Zur Aufnahme von Flüssigkeiten dienen Sorbents, welche in Form von Granulaten sowie als handliche Tücher, Kissen oder Schlangen erhältlich sind.

Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen