Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)
Notfallausrüstung und Notfallkennzeichnung |

Im Notfall gut vorbereitet - Notfallausrüstung, Brandschutz, Notfallkennzeichnung

Gerade wenn man es am wenigsten erwartet, passiert es: Ein Notfall, hervorgerufen z.B. durch einen Brand oder Unfall, erfordert schnelles Handeln.

Als Arbeitgeber sind Sie für die Anordnung und Durchsetzung der Sicherheitsvorschriften im Betrieb verantwortlich – die Unversehrtheit der Mitarbeiter sollte stets im Mittelpunkt stehen. Minimieren Sie die Gefahr von Unfällen und kostspieligen Ausfallzeiten!

Im Ernstfall zählt jede Sekunde – seien Sie deshalb gut auf einen plötzlichen Notfall vorbereitet. Dazu gehört u. a. eine professionelle Notfallausrüstung wie z. B. Erste-Hilfe-Koffer, Feuerlöscher oder Löschdecken und vor allem ausreichende Brandschutz- und Notfallkennzeichnung.

» Weitere Informationen zum Thema Notfallausrüstung, Brandschutz, Notfallkennzeichnung

13 Artikel

Brandschutz-Kennzeichnung zur schnellen Orientierung im Brandfall

Voraussetzung für schnelles Handeln im Brandfall sind leicht verständliche und schnell erkennbare Brandschutz-Schilder. Sie zeigen deutlich, wo sich Leiter, Feuermelder, Löschdecke, Feuerlöscher etc. befinden! Weisen Sie im Brandfall auch auf wichtige Brandschutzeinrichtungen, wie z.B. die Brandmeldezentrale (BMZ) hin und erleichtern somit der Feuerwehr die Arbeit. Im Ernstfall geben Notfallpläne und Notruf-Aushänge klare und prägnante Anweisungen und Informationen, die das Eintreffen von Feuerwehr und Rettungskräften beschleunigen und Panikverhalten verhindern.

Notfallkennzeichnung zur sicheren Evakuierung im Notfall

Bei der Evakuierung kann eine schnelle und sichere Leitung aus Gefahrenbereichen lebensrettend sein. Prüfen Sie, ob jeder Fluchtweg und Notausgang mit gut erkennbaren Rettungszeichen ausgestattet ist! Die praktischen Fahnen- und Winkel-Rettungszeichen sind schon von Weitem gut sichtbar und ideal für große Räume, Treppenhäuser oder auch Gänge. Nach der Evakuierung ermöglichen die retroreflektierenden Sammelpunktschilder eine optimale Orientierung auf Ihrem Betriebsgelände.

Leitmarkierung am Boden – Wegweiser bei Dunkelheit und Rauchentwicklung

Im Notfall ist ein Ausfall der Beleuchtung und Einschränkung der Sicht durch Rauchentwicklung keine Seltenheit. Hierzu bietet Ihnen SETON professionelle Leitmarkierung für den Rettungsweg und Notausgang. Mit langnachleuchtender Boden-Kennzeichnung für Fluchtwege leiten Sie kontrolliert aus dem Betriebsgebäude und vermeiden somit Panik. Die langnachleuchtende Noftfallkennzeichnung ist nahezu für jeden Untergrund geeignet. Für Türen, Schränke, Fenster usw. nutzen Sie einfach Klebepunkte zur Leitmarkierung, die bei Dunkelheit sichere und schnelle Orientierung gewährleisten.

Brandschutz-Ausrüstung zur Warnung und Brandbekämpfung

Wenn es zum Ernstfall kommt, sollten Sie gut vorbereitet sein. Überprüfen Sie die Brandschutzmaßnahmen in Ihrem Unternehmen! Durch Rauchmelder warnen Sie zuverlässig vor Rauchentwicklung und Brandgefahr. Jeder Notausgang sollte mit Türwächtern ausgestattet sein. Diese geben beim Öffnen ein akustisches bzw. optisches Signal und alarmieren Ihre Mitarbeiter. Setzen Sie abhängig von der Brandgefahr zur Brandbekämpfung Feuerlöscher, Pulverlöscher, Schaumlöscher oder CO2-Feuerlöscher ein. Bei SETON erhalten Sie Feuerlöscher für alle Brandklassen. Mittels Einsatz einer Löschdecke verhindern Sie wirkungsvoll Personen- und Sachschäden im Brandfall.

Notfallausrüstung für eine schnelle Versorgung im Ernstfall

Verletzte Menschen sollten umgehend behandelt werden! Nur wer optimal vorsorgt, kann im Notfall auch gut versorgen. Behalten Sie mit den Ersthelfer-Einschubschildern den Überblick, wer im Notfall zu kontaktieren ist. Die stabilen Erste-Hilfe-Koffer sind ideal für den stationären und mobilen Einsatz. Mit Warnwesten fallen Sie bei Dunkelheit auf und machen sich bei der Evakuierung des Gebäudes als Erst- bzw. Räumungshelfer kenntlich. Ein automatisierter Defibrillator ermöglicht schnelle Erstversorgung im Notfall auch durch medizinische Laien.

Möchten Sie stets über sicherheitsrelevante Themen am Arbeitsplatz und nützliche Produkte zur Unfallverhütung informiert werden? Dann melden Sie sich jetzt für den SETON Info-Service an.

Fachbeiträge Brandschutz

Wie entsteht ein Brand: fatale Ursachen für Brandentstehung

27.11.2018 03:45

„Großbrand in Lagerhalle – Großbrand in Recycling-Betrieb – Großbrand in Werft“. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass die Google-Suche einen neuen aktuellen Fall zutage fördert. Häufig passiert das nachts, sodass meist keine Mitarbeiter in den Betrieben sind. Trotzdem werden der gesetzlichen Unfallversicherung in Deutschland jeweils etwa 3500 Arbeitsunfälle jährlich gemeldet, deren Ursache auf Brandentstehung und Explosionen zurückzuführen war. Dem betrieblichen Brandschutz kommt daher eine große Bedeutung zu. Für die Brandentstehung sind drei Voraussetzungen nötig, die oft als „Verbrennungsdreieck“ bezeichnet werden: Es muss brennbares Material vorhanden sein, Sauerstoff und die nötige Zündenergie (Wärme, mechanische oder elektrische Funken etc.). Alle drei Faktoren müssen räumlich und zeitlich zusammentreffen. Elektrizität im weitesten Sinn ist – noch vor menschlichem Fehlverhalten – die häufigste Ursache für Brände. Das reicht vom Kabelbrand über den technischen Defekt in einem Gerät bis hin zum Lichtschalter, dessen Schaltfunke eine durch Gefahrstoffaustritt brennbare Atmosphäre entzündet.

Read the full article


Wenn das Chaos ausbricht, hilft die Boden-Fluchtwegkennzeichnung: Langnachleuchtende Leitsysteme zeigen Ihnen den Weg

23.04.2018 11:02

Fluchtwegkennzeichnung ist gesetzlich vorgeschrieben und Bestandteil in nicht nur allen Arbeitsstätten sondern auch in öffentlichen und sogar privaten Gebäuden. Sie soll sicherstellen, dass im Notfall alle im Gebäude befindlichen Personen sicher und schnell aus dem Gebäude finden. In vielen Gebäuden gibt es eine Sicherheitsbeleuchtung, die den Weg nach draußen auch bei Stromausfall aufzeigt. Wenn eine Sicherheitsbeleuchtung nicht vorhanden ist, schreibt das Gesetz vor, dass Rettungs- und Brandschutzzeichen in langnachleuchtenden Materialien eingesetzt werden. Sie ermöglichen auch bei Ausfall der Allgemeinbeleuchtung die Flucht in einen gesicherten Bereich (siehe ASR A1.3). Langnachleuchtende Schilder Abbildung 1: Langnachleuchtende Schilder Bei der Fluchtwegkennzeichnung – egal ob elektrisch oder langnachleuchtend – setzen viele Unternehmen lediglich auf hohe Kennzeichnung, d. h. Schilder, die auf einer Höhe von 180 cm an Wänden und Decken angebracht sind.

Read the full article


Wartung und Prüfung von Notbeleuchtung – damit Sie nicht im Dunkeln tappen

18.04.2017 08:00

Notleuchten gibt es für die verschiedensten Zwecke und dienen allgemein der Sicherheit und Orientierung des Menschen bei Notfällen. Da es bei einem Notfall oftmals auch um Leben und Tod geht, ist es besonders wichtig, dass Installationen wie Notbeleuchtung den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Dabei geht es jedoch nicht nur um die Leuchten an sich, sondern auch um die vielen anderen Komponenten, die bei einem Stromausfall dafür sorgen, dass es „Licht“ wird.

Read the full article


Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen