Rettungszeichen-Symbol-Schilder "Fluchtrichtung links" nach BGV A8, ASR A1.3 und DIN 4844

Rettungszeichen-Symbol-Schilder "Fluchtrichtung links" von SETON zur normgerechten Fluchtwegkennzeichnung am Arbeitsplatz.
Kennzeichnen Sie Flucht- und Rettungswege nach Ihren Erfordernissen. Verwenden Sie dieses Rettungszeichen für Richtungsangaben nach links - immer in Kombination mit einem

passenden Richtungspfeil. Bei SETON finden Sie Fluchtwegschilder "Fluchtrichtung links" nach BGV A8, ASR A1.3 und DIN 4844 in großer Materialauswahl. Die Rettungszeichen sind als langnachleuchtende (DIN 67510) oder nicht langnachleuchtende Schilder erhältlich.

14,60 EUR
inkl. MwSt. 17,52 EUR
zzgl. Versandkosten

Art.-Nr. 2289172000

Preis/Stück
Mengenetto in EURinkl. MwSt. in EUR
ab 114,6017,52
ab 513,6016,32
ab 1012,9015,48
ab 2511,9014,28
ab 5010,0012,00

Rettungszeichen-Symbolschilder nach BGV A8, ASR A1.3-2007 und DIN 4844-2001

Normen & Vorschriften ASR A1.3-2007ASR A1.3:2007 - Technische Regel für Arbeitsstätten zur Sicherheitskennzeichnung am Arbeitsplatz. Durch ASR A1.3-2013 abgelöst, nur noch zur Bestandsergänzung gebräuchlich, BGV A8BGV A8 - zurückgezogene berufsgenossenschaftliche Vorschrift über Sicherheitskennzeichnung. Deckt sich überwiegend mit ASR A1.3:2007 und älterer DIN 4844, DIN 4844-2001DIN 4844 - Norm zur Sicherheitskennzeichnung (aktuell DIN 4844-2012). In älteren Varianten umfassend, in neueren Versionen nur noch Ergänzungen zur DIN EN ISO 7010
  • Rettungszeichen-Symbolschilder sorgen für sofortige Orientierung im Notfall
  • Kennzeichnung von Gefahren nach geltenden Vorschriften
  • Schnelle Leitung von gefährdeten Personen aus Gefahrenbereichen
  • Extrem hohe Leuchtkraft schon nach kurzer Anregungsdauer
  • Für Außen- und Innenanwendung geeignet

Materialien: Folie, selbstklebend, 
 Kunststoff, selbstklebend, 
 Aluminium 

Hinweis: Diese Symbole sind nur zur Ergänzung bereits vorhandener Kennzeichnungen geeignet. Wir empfehlen einen Umstieg auf die aktuell gültige ASR A1.3-2013.

Langnachleuchtend gemäß DIN 67510
Durch UV- oder sichtbare Strahlung angeregt, können diese Schilder länger als 30 Minuten nachleuchten. Die von SETON angebotenen langnachleuchtenden Rettungszeichen haben eine leuchtdichte, die bis zu 650 % über der DIN liegt. Die Leuchtkraft bleibt bis zu 35 Stunden erhalten.

Nicht langnachleuchtend
Dürfen überall dort eingesetzt werden, wo nicht zwingend langnachleuchtende Kennzeichnung gesetzlich vorgeschrieben ist.

Hinweis: Laut BGV A8 und ASR A1.3-2007 sind alle Betriebe zur Verwendung langnachleuchtender Rettungszeichen verpflichtet, in denen keine Sicherheitsbeleuchtung vorhanden ist.

*Achtung: Die Zeichen Fluchtrichtung links (Detail-Nr. 2000) bzw. rechts (Detail-Nr. 2001) sowie die Richtungspfeile schräg (Detail-Nr. 2003) bzw. gerade (Detail-Nr. 2002) dürfen nur in Verbindung miteinander verwendet werden.

Material-Information:  XTRA-GLO 

Technische Datenblätter

SETON-TDB-Material-Information-XTRA-GLO.pdf

Alle 15 Varianten zum Vergleich

© BRADY GmbH SETON Division 2016 | Linz Österreich | Alle Rechte vorbehalten.