Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Lockout-Schlösser und Verschlusskästen

Beratung Beratung Weitere Informationen zu Schlössern & Verschlusskästen Lockout-Schlösser schützen Ihre Mitarbeiter vor Unfällen mit gefährlichen Energien während Wartungsarbeiten. Im Vergleich zu normalen Schlössern sind Sie manipulationssicherer und tragen bereits einen Hinweis mit „locked out“. Im SETON Online-Shop bieten wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment an LOTO-Schlössern an, zum Beispiel:

  • Aus Aluminium, Nylon oder Messing

  • Isolierte Schlösser für elektrische Bereiche

  • Mit flexiblem Kabelbügel

  • Besonders leichte und kompakte Schlösser

Neben den Lockout-Schlössern von Brady und ABUS finden Sie hier auch Verschlusskästen zur Organisationen von Gruppenabsperrungen.

25 Artikel

Raster Liste

In aufsteigender Reihenfolge

Was zeichnet ein LOTO-Schloss aus?

LOTO-Schlösser (auch Lock Out Tag Out Schlösser genannt) bestehen in der Regel aus einem sehr widerstandsfähigen Schlosskörper und einem robusten Bügel. Außerdem verfügen Sie über ein besonders präzisionsgefertigtes Zylinderschloss. Dadurch sind die Schlösser sehr manipulationssicher. Sie sind auf die verschiedensten Einsatzgebiete wie z. B. an Maschinen oder elektrischen Bereiche (isoliert), abgestimmt.

Wann werden Lockout-Schlösser eingesetzt?

Sogenannte Lockout-Schlösser sind wichtiger Bestandteil von Lockout-Tagout-Systemen. LOTO-Schlösser werden eingesetzt, um bei Wartungsarbeiten bzw. Reinigungsarbeiten, spezielle Blockiervorrichtungen zu verriegeln. Somit wird gewährleistet, dass gefährliche Energiequellen während dieser Arbeiten getrennt bleiben. Mitarbeiter werden so effektiv vor Unfällen geschützt. Speziell die Sicherheitsschlösser von BRADY und ABUS entsprechen den Vorgaben der OSHA-Norm für Lockout-Tagout-Programme.

Qualitätsmarken

BRADY Sicherheitsschlösser: Aufgrund langjähriger Erfahrung der Firma BRADY im Bereich Wartungssicherung und der Umsetzung eines kompletten Lockout-Tagout-Programms, sind auch die LOTO-Schlösser an diese speziellen Einsatzgebiete und Anforderungen angepasst. Sie sind besonders robust und manipulationssicher. Dafür sorgt die besonders präzise Fertigung der Schließzylinder. Je nach Ausführung verfügen sie über 5- oder 6-Spulen-Pins. Die Lockout-Tagout-Schlösser von Brady werden bereits mit einer Kennzeichnung in Form eines Etikettes mit der Aufschrift: „danger“– „locked out“– „do not remove“ geliefert. Diese Beschriftung dient als wichtiger Hinweis im Rahmen von Wartungssicherungen.

Die Sicherheitsschlösser von ABUS sind ebenfalls zur Wartungssicherung nach OSHA-Norm geeignet. Auch ABUS steht für Qualität und ist für besonders robuste, hochwertige und langlebige Schlösser bekannt. Sie tragen zwar keinen Wartungshinweis, können aber nachträglich mit entsprechenden Lockout-Etiketten versehen werden.

Wie finde ich das richtige Lockout-Tagout-Schloss?

Entscheidend für die Wahl des richtigen Logout-Tagout Schlosses ist nicht nur die Beständigkeit, das Material oder die Größe – es können noch weitere Faktoren zur Entscheidung beitragen. Wie zum Beispiel die Bügelstärke, die Bügelhöhe, die Bügelweite oder auch das Gewicht. Je nachdem wo das LOTO-Schloss angebracht werden soll, ist es von großem Nutzen vorher zu prüfen, ob es an die jeweilige Energiequelle der Anlage passt, und ob es diese sicher vor unerlaubter Betätigung sperrt. Oft müssen zusätzlich zum Schloss spezielle Blockiervorrichtungen, wie zum Beispiel Schließbügel zur Energieisolation angebracht werden.

Arten von Sicherheitsschlössern (LOTO-Schlössern)

Aus Kunststoff/Nylon

Die Sicherheitsvorhängeschlösser aus Kunststoff bzw. Nylon sind besonders griffig, nicht leitend und eignen sich besonders für elektrische Bereiche. Der isolierte Schließzylinder verhindert, dass es beim Einführen des Schlüssels zu einem Stromschlag kommt. Sie sind korrosions-, chemikalien- und hitzebeständig. Sie zeichnen sich durch ihre besondere Farbvielfalt aus. Besonders geeignet um einzelne Teams oder Abteilungen mit Ihrer eigenen Farbe auszustatten.

BRADY Sicherheitsschloss aus Nylon

Aus Aluminium

Die Lockout-Schlösser aus Aluminium sind stabil und besonders chemikalien- und korrosionsbeständig. Sie sind eloxiert und in verschiedenen Farben erhältlich. Sie eignen sich besonders gut für raue Umgebungen.

ABUS Aluminium Lockout-Schloss

Kompakte Sicherheitsschlösser

Leichte und kompakte Sicherheitsschlösser: Ihr Einsatzbereich ist dort, wo andere Schlösser zu groß oder zu schwer sind, wie z. B. an Schaltschränken oder an Vorrichtungen mit kleinen Öffnungen. Sie sind schlagfest, temperatur-, chemikalien- und korrosionsbeständig. Ihr Gehäuse ist aus Nylon und verhindert zusammen mit einem isolierten Zylinder Stromschläge zu bekommen.

Kompaktes Sicherheitsschloss an Schalterverriegelung

Mit flexiblem Kabelbügel

Hier liegt das Hauptaugenmerk auf dem langen und sehr flexiblen Kabelbügel. Dieser ist – anders als bei anderen Schlösser – ein mit PVC überzogenes Stahlkabel. Dieser Bügel ermöglicht z. B. eine Absperrung mehrerer Schutzschalter gleichzeitig zu. Zudem sind diese Schlösser elektrisch isoliert – ideal also für elektrische Bereiche. Auch bei diesen Sicherheitsschlössern steht für Sie eine große Auswahl an Farben in unserem SETON Online-Shop zum Kauf bereit.

Lockout-Schloss mit flexiblem Kabelbügel

Was ist ein Schließzwang?

Einige unserer Schlösser haben einen sogenannten Schließzwang. Das bedeutet, dass bei einem solchen Schloss der Schlüssel erst aus dem Schließzylinder gezogen werden kann, wenn der Bügel geschlossen ist. Das ist eine gute Methode um sicherzugehen, dass das Schloss wirklich abgeschlossen ist.

Verschlusskästen – Wann kommen Sie zum Einsatz?

Verschlusskästen kommen speziell bei Gruppenabsperrungen zum Einsatz. In vielen Unternehmen kommt es regelmäßig zu Wartungs-, Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten. Oft ist an diesen Prozessen nicht nur ein Mitarbeiter beteiligt, sondern ganze Teams. Um eine gewisse Ordnung und Organisation umsetzen zu können, werden Verschlusskästen als Sammelstelle eingesetzt. Jeder Mitarbeiter eines Wartungs-Teams kann nach Beendigung seiner Arbeit sein persönliches Lockout-Schloss dort sicher verwahren. Die Verschlusskästen werden, je nach Ausführung, entweder mit den Schlössern der jeweiligen Mitarbeiter verschlossen (hier wird der Schlüssel im Inneren des Kastens verwahrt) oder Sie verfügen über einen extra Verschluss, der mit einem Sicherheitsschloss verriegelt werden kann. Als Alternative zu den Kästen eignen sich auch die Lockout-Stationen von BRADY.

Gruppenverschlusskasten mit Lockout-Schlössern

Wie installiere ich ein Sicherheitsschloss?

Funktion und Anwendung von Gruppenverschlusskästen

Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen