Angebot anfordern

Direktbestellung

Kontakt

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Beatmungsmasken

Beratung Beratung Weitere Informationen zur Mund-zu-Mund-Beatmung Am Unfallort muss man als Ersthelfer oft schnell reagieren.
Die Mund-zu-Mund Beatmung ist dabei eine lebensrettende Sofortmaßnahme. Mit der richtigen Atemspende in Kombination einer Herzmassage stellt die Reanimation den Körper mit ausreichender Versorgung sicher.
Zur Mund-zu-Mund-Beatmung bietet SETON die folgenden Arten von Beatmungsmasken:

  • Beatmungshilfen

  • Taschenmasken

  • Beatmungshilfe-Set

  • Unsere Beatmungsmasken ermöglichen eine hygienische Atemspende und schützen Helfer und Unfallopfer vor einem Infektionsrisiko.

    3 Artikel

    Raster Liste

    In aufsteigender Reihenfolge

    Beatmungsmasken - Schutz vor Infektion

    Ein Erst-Helfer muss an einen Unfallort innerhalb kurzer Zeit Entscheidungen treffen und oft treten dabei Bedenken auf, weil man Angst vor eigenen Infektionen hat. Gerade bei der Mund-zu-Mund Beatmung ist dies oft der Fall.

    Aber bei einem Notfall geht es oft um Sekunden, in denen man Leben retten kann. Mit einer Reanimation muss man sofort beginnen, denn wenn das Gehirn länger als 3 min zu wenig Sauerstoffzufuhr bekommt, entstehen bleibende Schäden.

    Um die Bedenken des eigenen Schutzes bei einer Wiederbelebung empfehlen wir unsere Beatmungsmasken mit Rückschlagventil. Das Ventil verhindert, dass der Helfer in Kontakt mit Blut oder Erbrochenem des Unfallopfers kommt. Somit haben sie eine hygienische Atemspende und sie brauchen sich keine Sorgen wegen Infektionen zu machen. Das Unfallopfer aber auch den Ersthelfer sind geschützt.

    Wählen Sie je nach Bedarf

    • Beatmungsmaske als Schlüsselanhänger - immer griffbereit zur sofortigen Atemspende, klein, handlich
    • Im Klappetui - Sichere und saubere Aufbewahrung, praktisch und stabil - ideal für das Auto
    • Als Set – ideal für jeden Betrieb – Beatmungsmaske, Handschuhe, Schutztücher mit Gebrauchsanweisung

    Wie reagiere ich am Unfallort?

    Nachdem Sie die 112 angerufen haben, sollten Sie sofort mit der Erstversorgung beginnen.

    1. Unfallopfer in Rückenlage bringen und Kopf nach hinten
    2. Mund des Unfallopfers ein wenig öffnen
    3. Beatmungsmaske der liegenden Person auflegen
    4. Nase mit einer Hand zuhalten und mit der anderen das Kinn festhalten
    5. Den eigenen Mund weit öffnen und tief einatmen
    6. Gleichmäßig 1 Sekunde Luft in den Mund einblasen

    Bei einer Herz-Lungen-Wiederbelegung wird im Wechsel zweimal beatmet und 30 mal Herzdruckmassage angewendet.

    Zur Reanimation gehören auch Defibrillatoren. Diese gehören in jedes Unternehmen und auch öffentliche Bereiche, um im Notfall die Wiederbelebung ausführen zu können.

    Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen