Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Gefahrstoffkennzeichnung

Gefahrstoffe unterliegen der Kennzeichnungspflicht. Deshalb bietet Ihnen unser Sortiment Gefahrstoffetiketten, Gefahrstoffaufkleber und Gefahrstoffschilder mit entsprechenden Gefahrstoffsymbolen nach der neuen GHS/CLP-Verordnung sowie nach der alten Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) an.
Informationen zu den neuen Gefahrensymbole nach GHS. Mehr Infos: Neue Gefahrensymbole nach GHS
Zusätzlich finden Sie ertastbare Warnzeichen für Blinde und Kennzeichnungen für Laborflaschen, Kanister und Fässer.

1-90 von 177 Artikel

Raster Liste

In aufsteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2

Internationale und europaweite Gefahrstoffkennzeichnung

Wer mit Gefahrstoffen arbeitet, ist immer einem Risiko ausgesetzt. Daher gelten in Laboren oder anderen Arbeitsstätten, in denen mit giftigen, brennbaren, umwelt- oder gesundheitsgefährdenden Stoffen gearbeitet wird, strenge Auflagen. Ein zentraler Bestandteil, von zum Beispiel den verschiedenen Regelungen zur Gestaltung der Arbeitsplätze im Bereich Laborbedarf oder Persönlichen Schutzausrüstung, sind selbstverständlich die Vorschriften zur Gefahrstoffkennzeichnung.


Gefahrstoffkennzeichnung nach GHS

Internationaler Standard ist dabei mittlerweile das sogenannte Global Harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen (GHS). Die Kennzeichnung von Etiketten gemäß GHS-/CLP ist durch die neue GHS/CLP-Verordnung vorgeschriebene und soll zukünftige eine weltweite einheitliche Kennzeichnung von Gefahrstoffen gewährleisten.

GHS-Totenkopf

GHS-Etikett mit Totenkopf-Symbol

Gefahrstoffkennzeichnung nach älteren Vorschriften

Die ältere Gefahrstoffkennzeichnung durch die deutsche Gefahrstoffverordnung (GefStoffV), basiert auf früheren EU-Richtlinien und ist nicht Eins-zu-eins auf die neue GHS/CLP-Verordnung übertragbar. Das alte Kennzeichnungssystem ist noch für Gemische bis 01.06.2015 gültig. Die Ausnahme bilden Lagerbestände die noch bis 01.06.2017 in Umlauf gebracht werden dürfen. Eine Umstellung in diesem Bereich ist dann entsprechend vorzunehmen.

GefStoffV-Totenkopf

GefStoffV-Etikett mit Totenkopf-Symbol

Fachbeiträge Gefahrstoffkennzeichnung

GHS/CLP & DIN 2403 – So kennzeichnen Sie Rohrleitungen normgerecht AT

22.03.2016 02:29

Die Umstellung der Gefahrstoffkennzeichnung auf GHS/CLP im Juni 2015 wirkte sich auch auf die Rohrleitungskennzeichnung aus. Werden bei der Kennzeichnung von Rohrleitungen Gefahrstoffsymbole verwendet, muss die Gefahrstoffkennzeichnung nach GHS/CLP verwendet werden. Im Zuge der Anpassungen an die GHS/CLP-Verordnung wurde auch die für die Rohrleitungskennzeichnung maßgebliche DIN 2403 überarbeitet. Daraus ergeben sich verschiedene Kriterien, die es […]

Read the full article


Chemikalienkennzeichnung: Gestaltung von Gefahrstoffetiketten nach GHS/CLP

16.06.2015 03:00

Die Kennzeichnung nach GHS/CLP besteht nicht nur aus einer Sammlung von Gefahrstoffsymbolen. Neben den neuen Piktogrammen gehören auch eine ganze Reihe weiterer Bestandteile zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen gemäß GHS/CLP. Chemikalienkennzeichnung muss eine Reihe von Informationen wiedergeben, die für einen sicheren Umgang mit Gefahrstoffen nötig sind. So müssen Etiketten abhängig von der jeweiligen Einstufung des Stoffes […]

Read the full article


Neue Version: Gefahrstoffliste 2012 verfügbar

30.08.2012 08:46

Seit Kurzem ist der aktuelle Gefahrstoffbericht der DGUV im Internet veröffentlicht. Der Bericht enthält die überarbeitete Version der IFA-Gefahrstoffliste. Damit wird die bisher aktuelle Version von 2009 auf einen aktuellen Stand gebracht. Die vom Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) erarbeitete Liste dient als Nachschlagewerk, wie Stoffe gemäß der GHS/CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet […]

Read the full article


Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen