Verkehrsschilder & Straßenschilder Österreich

Gemäß den Bestimmungen des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes müssen auch auf Werksgeländen gewisse Verkehrsregeln gelten. Es steht Ihnen als Werksinhaber jedoch frei, die Verkehrsregeln innerhalb Ihres Betriebsgeländes individuell festzulegen. Weisen Sie mit entsprechenden Verkehrszeichen auf die geltende Verkehrsordnung hin:

  • Vorschriftzeichen (z.B. „Geschwindigkeitsbeschränkung (erlaubte Höchstgeschwindigkeit)" , „Vorrangstraße“, „Halt“)
  • Gefahrenzeichen (z.B. „Baustelle“, „Achtung Gegenverkehr“)
  • Zusatzzeichen (z.B. „ausgenommen Ladetätigkeit“, „nur für LKW“

Mit einer eindeutigen und verständlichen Beschilderung minimieren Sie das Unfallrisiko in Ihrem Unternehmen. Gerade, wenn unterschiedliche Verkehrsteilnehmer Verkehrswege gemeinsam nutzen, sollten klare Verkehrsregeln eingehalten werden. Auf Werksgeländen kommen oftmals Lieferverkehr, Parkplätze für PKWs und Fußgänger zusammen. Um Unfällen vorzubeugen, sollte daher auch auf dem Betriebsgelände der Verkehr durch Verkehrsschilder geregelt werden.

1 - 56 von 56
1 - 56 von 56

© BRADY GmbH SETON Division 2017 | Linz Österreich | Alle Rechte vorbehalten.