Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Fahrbahnschwellen und Kabelbrücken

Sorgen Sie für die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung auf Ihrem Betriebsgelände durch Fahrbahnschwellen oder Bremsschwellen von SETON. Eine Verkehrsberuhigung mittels Temposchwellen vermindert das Risiko von Verkehrsunfällen an Ein und Ausfahrten, auf Parkplätzen und Zufahrtsstraßen. Sie haben die Wahl zwischen dauerhaften Straßenschwellen und mobilen Temposchwellen für die vorübergehende Geschwindigkeitsregulierung bei Veranstaltungen, auf Baustellen oder saisonal genutzten Parkplätzen.
Um empfindliche Rohrleitungen und Elektrokabel vor Beschädigung durch Fahrzeuge zu schützen, finden Sie in dieser Rubrik auch unsere Auswahl an Kabelbrücken und Überfahrbrücken.
Weitere Informationen: Kaufberatung: Fahrbahnschwellen, FAQ's, Vorschriften

19 Artikel

Raster Liste

In aufsteigender Reihenfolge

Die passende Fahrbahnschwelle kaufen

Während Fahrbahnschwellen für einen sicheren Verkehr auf Straßen und dem Firmengelände sorgen, schützen Kabelbrücken empfindliche Leitungen und Kabel zuverlässig vor einer Beschädigung durch Fahrzeuge. Somit erfüllen die Kabelbrücken von SETON die Ansprüche an die Verkehrssicherungspflicht und führen zu einer Senkung der Unfallgefahren – ein Mehr an Sicherheit für Ihren Betrieb und Ihr Personal. Im SETON Online-Shop finden Sie eine großzügige Auswahl an Bodenschwellen für verschiedenste Einsatzzwecke.

Bremsschwellen für die Verkehrsberuhigung

Bremsschwellen werden überall dort eingesetzt, wo eine Beruhigung des Verkehrs notwendig ist. Dies ist beispielsweise auf dem Betriebsgelände, auf Straßen, auf Parkplätzen und in Ladezonen der Fall. Die dank des modularen Stecksystems in der Länge beliebig erweiterbaren Bremsschwellen von SETON sorgen für ein zuverlässiges Einhalten von Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Montage ist dabei besonders einfach und auch äußerst zeitsparend.

Elastische Tempohemmschwellen – flexibel und anpassungsfähig

Elastische Tempohemmschwellen

Sorgen für Verkehrsberuhigung und mehr Sicherheit auf Straßen, Zufahrten, Parkplätzen, in Parkhäusern und Ladezonen. Die elastischen Tempohemmschwellen passen sich dem Untergrund an. Das flexible Material federt Stoßeinwirkungen effektiv ab und ist beständig gegenüber Öl und Säuren. Durch den integrierten Kabelkanal ideal für den Einsatz auf Baustellen geeignet. Dank Warnfarben und Reflektoren sind sie auch bei schlechten Sichtverhältnissen gut erkennbar.

SETON Fahrbahnschwelle aus Recycling-Kunststoff – einfach zu montieren, fester Halt

SETON Fahrbahnschwelle aus Recycling-Kunststoff

Robuste Fahrbahnschwelle zur Verkehrsberuhigung auf Parkplätzen, in Parkhäusern, an Ausfahrten und auf Privatwegen. Ineinander greifende Einzelteile bilden nach der Montage einen festen Verbund. Rutschsichere Oberfläche sorgt für Halt auch bei Nässe. Integrierter Kanal zur Verlegung von Kabeln und Schläuchen. Die SETON Fahrbahnschwelle aus Recycling-Material ist äußerst widerstandsfähig gegenüber Abnutzung und Witterungseinflüsse. Gute Erkennbarkeit bei Tag und Nacht durch Signalfarben und Reflektoren.

SETON Fahrbahnschwelle mit Schienensystem – speziell für LKW

SETON Fahrbahnschwelle mit Schienensystem

Extra stabile Fahrbahnschwelle für LKW. Mit einzigartigem Schienensystem, das am Boden installiert wird. Es garantiert mehr Stabilität und absorbiert den Druck von der Kunststoff-Schwelle. Ideal für viel befahrene LKW-Bereiche auf Parkplätzen, Hafengeländen, in Ladezonen und an Waagen. Die Oberfläche ist selbst bei Nässe und Schnee rutschsicher. Warnfarben und Katzenaugen gewährleisten die Erkennbarkeit bei allen Sichtverhältnissen. Der Recycling-Kunststoff ist äußerst beständig gegenüber äußeren Einflüssen und mechanischer Beanspruchung.

Elastische Bordsteinrampen – praktisch und sicher

Elastische Bordsteinrampen

Zur einfachen Überbrückung von Höhenunterschieden an Absätzen und Bordsteinen für Kfz, Hubwagen oder Rollstühlen. Die Einzelmodule aus flexiblem Kunststoff passen sich dem Untergrund an und können individuell zusammengestellt werden. Reflektierende Abschnitte sorgen für eine optimale Signalwirkung der elastischen Bordsteinrampen.

Kabelbrücken und Schlauchbrücken für Baustellen

Schläuche und Kabel werden durch häufiges Befahren stark beschädigt und stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Kabelbrücken reduzieren die Unfallgefahren und erfüllen die Ansprüche der „Verkehrssicherungspflicht“. Die Anforderungen an einen Überfahrschutz für Elektrokabel, Versorgungsleitungen und Schläuche sind je nach Einsatzgebiet unterschiedlich. Auf Baustellen, Straßen und bei Notfalleinsätzen von Feuerwehr und THW müssen Kabelbrücken neben Pkw auch von Lkw und schwerem Gerät überfahrbar sein. Die massiven Schlauchbrücken aus dem SETON Online-Shop sind nicht leitend aus Gummi oder TPU-Kunststoff und sind resistent gegen Öl und Chemikalien. Durch ihr großes Eigengewicht liegen sie ohne Verschraubung fest am Boden auf.

Schwerlast-Kabelbrücken – robust und mobil

Schwerlast-Kabelbrücken

Zum Schutz von Kabeln auf Baustellen und Straßen. Schwerlast-Kabelbrücken mit großer Aus widerstandsfähigem, nicht leitfähigem Vollgummi. Mobil einsetzbar – kein verkleben oder verschrauben notwendig. Die Kabelbrücke liegt durch Eigengewicht flach auf. Hohe Signalwirkung durch gelbe Leuchtstreifen.

Überfahrbrücken für Schwerlastverkehr – individuell anpassbar

Überfahrbrücken für Schwerlastverkehr

Überfahrbrücken für Schwerlastverkehr schützen zuverlässig Schläuche und Leitungen auf Baustellen und Straßen vor Beschädigungen durch Baugeräte und Lkw. Aus nicht leitfähigem Hartgummi. Zuschneidbar. Flexibel einsetzbar, da keine feste Installation am Boden erfolgt.

Massive Schlauchbrücken – die Kompakten

Massive Schlauchbrücke

Lösung zum Überbrücken freiliegender Schlauch- und Rohrleitungen auf Baustellen, Messen und Events. Robuste Ausführung aus hoch belastbarem Gummi. Mit gelben Reflexstreifen sind die massiven Schlauchbrücken jederzeit gut sichtbar. Kompaktes Format – ideal für den mobilen Einsatz. Keine Befestigung am Boden notwendig.

Kabelbrücken für Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen wie Sport-Events, Konzerten oder Volksfesten geht es in meist um einen Stolperschutz für Fußgänger. Deshalb sollten die Kabelbrücken für Veranstaltungen nicht zu hoch sein. Im SETON Online-Shop können Sie speziell für solche Einsätze Kabelbrücken kaufen, die max. 3 cm hoch sind. Diese Höhe fällt Besuchern beim Laufen kaum auf – im Gegensatz zu Kabelbrücken für den Schwerlastverkehr, die durch ihre Bauhöhe für Fußgänger oft selbst zur Stolperfalle werden.

Faltbare Tempohemmschwellen – leicht und mobil

Faltbare Tempohemmschwelle

Faltbare Tempohemmschwellen für den temporären Einsatz bei Konzerten, Sportveranstaltungen, Firmenfeiern oder auf Parkplätzen, befahrbar für Pkw Aus robustem Kunststoff. Platz sparend, zusammenfaltbar – daher leicht zu transportieren. Keine Montage notwendig, absolut flexibel einsetzbar. Dank Warnfarben und Reflektoren sind die Bodenschwellen im Hellen und Dunkeln gut sichtbar.

Zweiteilige Kabelbrücken – zusätzlicher Schutz von unten

Zweiteilige Kabelbrücken

Zur sicheren Überquerung von Kabeln für Pkw, Transportwagen und Fußgänger auf Parkplätzen und bei Veranstaltungen. Die Kabel werden zwischen dem Oberteil und Unterteil aus Kunststoff verstaut und sind so von allen Seiten gut geschützt. Die Anti-Rutsch-Oberfläche sorgt für sicheren Halt. Die zweiteiligen Kabelbrücken sind durch einfaches Zusammenstecken beliebig erweiterbar.

Kombination von Kabelbrücke und Tempohemmschwelle

Kombination von Kabelbrücke und Tempohemmschwelle

Höchste Sicherheit für Ihre Kabel und Schläuche sowie Mitarbeiter und Besucher bei Veranstaltungen bietet die Kombination von Kabelbrücke und Tempohemmschwelle. Ein mobiles Modul-System aus robustem PU-Kunststoff, mit Klappe für die einfache Verlegung von Kabeln und Schläuchen. In vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich: von der kleinsten Variante für Rollstühle bis hin zur Schwerlast-Kabelbrücke.

Häufig gestellte Fragen – FAQ´s

Muss man Bremsschwellen beantragen?

Bremsschwellen, die im öffentlichen Verkehrsraum angebracht werden sollen, müssen bei der zuständigen Verkehrsbehörde beantragt werden. Dazu zählen auch allgemein zugängliche Parkplätze, Parkhäuser z.B. vor Einkaufszentren und Schulen. Für die Nutzung auf Privatgeländen sind keine Rechtsvorschriften zu beachten.

Wie hoch darf die maximale Höhe einer Bremsschwelle sein?

Gemäß den Empfehlungen von TÜV und DEKRA sollte eine Bremsschwelle nicht höher als 110 mm sein, damit sie auch von tiefer gelegten Fahrzeugen problemlos überquert werden kann. Die Bodenschwellen im SETON Online-Shop entsprechen mit einer maximalen 75 mm diesen Empfehlungen

Welche Möglichkeiten zur Befestigung von Fahrbahnschwellen gibt es?

Bodenanker sorgen für Halt. Bei dieser Möglichkeit der Befestigung werden die Temposchwellen an mehreren Stellen direkt auf dem Asphalt oder Beton montiert. Die Funktionsweise der Bodenanker entspricht der eines Dübels.

Eine Alternative bietet das exklusive Schienensystem für SETON Fahrbahnschwellen. Hier werden zuerst Stahlschienen am Boden montiert und anschließend wird die Kunststoff-Schwelle darauf befestigt. Das Schienensystem verstärkt die Stabilität der Bremsschwelle und reduziert die Beanspruchung der einzelnen Bodenanker enorm. Außerdem absorbiert die Stahlkonstruktion den Druck der Fahrzeuglast, so dass die PVC-Teile weniger belastet werden. Daher ist das Schienensystem besonders für Schwerlastverkehr geeignet.

Weshalb sollte ich auf Bodenschwellen hinweisen?

Eine Bodenschwelle ist ein Hindernis zur Verkehrsberuhigung. Sie muss jederzeit auch bei Dunkelheit und schlechter Witterung erkennbar sein. Ist diese nicht der Fall und ein Fahrzeug wird beschädigt, weil der Fahrer mit normaler Geschwindigkeit über die Bremsschwelle fährt, liegt ein versicherter Unfall vor, für dessen Schaden Sie aufkommen müssen. Deshalb sollten Sie deutlich auf Bodenschwellen hinweisen.

Wie weise ich auf eine Fahrbahnschwelle hin?

Sie sollten in unmittelbarer Nähe Verkehrsschilder „Unebene Fahrbahn“ und „Zulässige Höchstgeschwindigkeit“ aufstellen und so auf die Fahrbahnschwelle und die Geschwindigkeitsbeschränkung hinweisen. Auf diese Weise beugen Sie kostspieligen Schadensersatzleistungen vor.

Wann setze ich Fahrbahnschwellen für 5 – 10 km/h, 10 – 20 km/h bzw. 30 km/h ein?

Um den Verkehr auf Schrittgeschwindigkeit zu drosseln, z.B. in Ladezonen, Lagern, an Abfüllstationen und Waagen oder Mautstationen empfehlen wir den Einsatz von Fahrbahnschwellen 5 – 10 km/h. Zur Verkehrsberuhigung auf Parkplätzen, Ausfahrten oder Straßen sind die Fahrbahnschwellen 10 – 20 km/h bzw. 30 km/h geeignet.

Wann ist welche Fahrbahnschwelle sinnvoll – dauerhaft oder nur vorübergehend?

Fahrbahnschwellen für die dauerhafte für Verkehrsberuhigung, z.B. auf dem Betriebsgelände, an Schulen oder Parkhäusern, müssen tagtäglich großen Krafteinwirkungen standhalten. Daher werden sie fest auf dem Boden aus Beton oder Asphalt montiert.

Für die vorübergehende Geschwindigkeitsbeschränkung z.B. bei Veranstaltungen oder saisonal genutzten Parkplätzen an Badeseen oder Campingplätzen sind faltbare Fahrbahnschwellen eine mobile Alternative. Diese werden bei Bedarf vor Ort platziert. Sie halten durch ihr Eigengewicht und können ohne Rückbaumaßnahmen wieder weggeräumt werden. Zusammengefaltet lassen sie sich Platz sparend lagern.

Was gehört noch zur Verkehrssicherheit auf dem Firmengelände?

Häufig werden die Kabelbrücken und Fahrbahnschwellen von SETON zusammen mit Absperrpfosten sowie Lösungen aus dem Bereich der Parkplatzmarkierung und Wegweiser erworben. Damit stehen Ihnen zuverlässige Produkte zur Kennzeichnung und für eine erhöhte betriebliche Sicherheit zur Verfügung.

Gesetzliche Regelungen und Vorschriften

Für die Anbringung von Bodenschwellen auf Privatgeländen: gibt es grundsätzlich keine rechtlichen Vorschriften. Allerdings sollte auf die Bauhöhe geachtet werden. Es muss gewährleistet sein, dass nach StVZO zugelassene Fahrzeuge mit geringer Bodenfreiheit die Schwellen ohne Beschädigungen überfahren können. TÜV und DEKRA empfehlen einen Abstand von 11 cm zu berücksichtigen.

Die Installation von Fahrbahnschwellen in öffentlichen Verkehrsbereichen ist genehmigungspflichtig, da hier die Regelungern der StVO gelten. Wenden Sie sich diesbezüglich an das zuständige Verkehrsamt.

Die Verwendung von Kabelbrücken ist keine optionale Entscheidung, die Unternehmer oder Veranstalter treffen können, um Kabel und Schläuche möglichst lange einsatzfähig zu halten. Vielmehr geht es um den Schutz der Gesundheit von Mitarbeitern, Besuchern und Verkehrsteilnehmern. Deshalb schreibt die DGUV für den Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel vor, dass Anschlussleitungen an Stellen, an denen die mechanische Beanspruchung besonders hoch ist, z. B. im öffentlichen Verkehrsraum, geschützt zu verlegen sind. Möglichkeiten dafür sind: Verlegung im Erdreich, Verlegung in einer Kabelbrücke, einem Schutzrohr oder unter einer anderen tragfähigen Abdeckung bzw. die hochgelegte Verlegung.

Fachbeiträge Verkehrssicherheit

Drei effektive Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung: Parkplatz-Raser, ade!

05.09.2018 01:51

Bei zu hoher Geschwindigkeit kann ein Moment der Unachtsamkeit zu lebensgefährlichen Unfällen führen. Mit zunehmender Geschwindigkeit erhöht sich die Gefahr des Kontrollverlustes über das Fahrzeug. Besonders auf Firmengeländen, Parkplätzen und Parkhäusern werden Geschwindigkeitsbegrenzungen unterschätzt. Nicht jeder Fahrer hält sich an die erlaubte Maximalgeschwindigkeit. Ob absichtlich oder unabsichtlich, in beiden Fällen entsteht eine enorme Gefahr für […]

Read the full article


Laderampen im innerbetrieblichen Verkehr: Wichtige Vorschriften & Tipps

15.06.2018 07:54

Dass der öffentliche Straßenverkehr gefährlich sein kann, ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass das genauso für den innerbetrieblichen Verkehr gilt. Mehr als ein Viertel aller meldepflichtigen Arbeitsunfälle pro Jahr ereignen sich beim Transportieren, Laufen und Fahren auf deutschen Betriebsgeländen. Im Jahr 2016 beispielsweise waren das über 218.000 von insgesamt rund 780.000 Unfällen. Sichere und saubere Verkehrswege sowie klare und gut sichtbare Kennzeichnungen und Hinweise sind eine wesentliche Voraussetzung, um innerbetriebliche Transportunfälle zu reduzieren. Die Grundlage dafür ist eine umfassende Gefährdungsbeurteilung der Wege und der dort eingesetzten Arbeitsmittel wie Gabelstapler oder andere Flurförderzeuge.

Read the full article


E-Parkplätze für E-Autos clever gestalten

10.07.2017 09:22

Elektromobilität ist für viele kein Fremdwort mehr. Auf den Straßen sind immer häufiger Elektrofahrzeuge, auch E-Autos oder E-Mobile genannt, anzutreffen. Dies hat viele Gründe. Neben dem stetig wachsenden Angebot an Elektrofahrzeugen diverser Automobilhersteller hat die Bundesregierung Deutschland beschlossen, mithilfe eines Umweltbonus den Absatz der E-Mobile zu fördern und so die Schadstoffbelastung der Luft zu reduzieren. Der Trend ist eindeutig: Die Verbreitung von Elektrofahrzeugen nimmt signifikant zu. Da diese Fahrzeuge besondere Tankstellen, genauer gesagt Elektrotankstellen zum Aufladen benötigen, sieht man an immer mehr öffentlichen Standorten Ladestationen. Durch das große Interesse der Wirtschaft an diesem Thema, ist davon auszugehen, dass in naher Zukunft öffentliche Einrichtungen wie Parkhäuser, Einkaufszentren, Bahnhöfe usw. ganz selbstverständlich Elektrotankstellen-Parkplätze anbieten werden.

Read the full article


Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen