Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Etiketten und Prüfplaketten

Für jede Aufgabe das passende Etikett! SETON bietet Ihnen ein umfangreiches Etiketten-Sortiment für verschiedenste Einsatzbereiche: Blanko Aufkleber, Drucker-Etiketten, Inventaretiketten , Barcode-Etiketten, Prüfplaketten u.v.m.
Unsere Klebeetiketten sind für die gängigsten Untergründe aber auch für raue, unebene und schmutzige Untergründe erhältlich und je nach Ausführung für innen und/oder außen geeignet. Sie erhalten bei SETON auch wetterfeste, temperatur- und chemikalienbeständige Kebeetiketten. Es gibt sie in vielen Ausführungen: zum Beispiel Etiketten auf Rolle, auf Bogen, Papieretiketten oder Folienaufkleber und Werbeaufkleber . In unserem SETON Online-Shop können Sie neben vielen Standardprodukten auch individuelle Etiketten bestellen.
Weitere Informationen: Kaufberatung: Etiketten, Häufige Fragen

Kaufberatung: Etiketten

Etiketten (österr. auch Pickerl genannt) werden in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen benötigt. Ob als Label-Etiketten zur Inventarkennzeichnung, als Versandetikett, als Laboretikett oder zur Warenkennzeichnung und Gefahrstoffkennzeichnung. Ihre Einsatzgebiete sind vielseitig. Man findet Etiketten u. a. in folgenden Unternehmensbereichen:

  • Elektroindustrie
  • Büro/Verwaltung
  • Lager
  • Labor
  • Entsorgung
  • Wareneingang und Qualitätssicherung und –kontrolle
  • Fertigung / Produktion
  • Forschung/Entwicklung
  • Handel

Arten von Etiketten

So vielseitig wie ihre Einsatzgebiete sind auch die einzelnen Arten von Etiketten. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Materialien, Ausführungen und Größen. Neben Klebeetiketten in rund und eckig finden Sie bei SETON auch Haftetiketten in oval oder Sonderformen. Vom unbedruckten Blanko-Etikett aus Papier, Versandaufkleber, Sicherheitskennzeichen und Anhängeschilder für die Qualitätssicherung bis hin zu vorgedruckten Hochleistungsaufkleber können Sie in unserem SETON-Onlineshop das passende Etikett kaufen.

Etiketten-Materialien

In unserem Sortiment finden Sie unterschiedlichste Etiketten Materialien. Je nach Anwendungsbereich werden bestimmte Anforderungen an einen Aufkleber gestellt. So kann es erforderlich sein das ein Etikett nicht nur gegen Nässe, sondern auch gegen Reinigungsmittel, Witterung, starke Beanspruchung, UV-Strahlung oder Öl beständig sein muss. Hier ein paar Beispiele aus unserem Sortiment:

Siegel zerreißt beim Ablöseversuch

Siegel aus Dokumentenfolie zeichnen sich durch ihre Fälschungssicherheit aus. Wird versucht den Aufkleber vom Untergrund zu entfernen zerreißt dieser direkt. Hier erkennt man unmittelbar den Ablöseversuch. Das liegt in erster Linie daran das hier die Folie dünner als der sehr haftstarke Klebstoff ist. Eine Manipulation durch Übertragung kann durch solch ein Etikett schnell und sicher verhindert werden. Sie eignen sich zum Versiegeln von Türen, Geräten, Dokumenten und Inventargegenständen.

Beschriftetes Papieretikett wird auf Produkt geklebt

Papieretiketten sind sehr vielseitig und eine kostengünstige Alternative zu Folienetiketten. Kennzeichnungsetiketten aus Papier gibt es in vielen Farben und Formen, sind leicht zu beschriften und zu bedrucken. Für die meisten Anwendungen reichen Etiketten aus Papier völlig aus. Allerdings stößt man bei der Beständigkeit schnell an die Grenzen des Möglichen. Sie eignen sich hauptsächlich für Kennzeichnung im Innenbereich. Zum Beispiel als Preisetiketten, Qualitätssicherungsetiketten, farbige Etiketten für die Codierung im Lager oder Wareneingang.

CE-Folienetikett klebt auf Elektrogerät

Etiketten-Aufkleber aus Folie sind vielfach verwendbar und eine gute Alternative zum Papieretikett. Sie sind robuster, reißfester und auch für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Sticker aus Folie können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt sein:

  • Vinyl
  • Polyester
  • PVC-Folie
  • Polyethylen
  • Acrylatfolie

Temperaturbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit variieren je nach Folientyp. Mögliche Einsatzgebiete sind z. B. als Klebebuchstaben zur Schaufensterbeschriftung, im Maschinenbau, im Labor oder Hygienebereichen, in Metall verarbeitenden Industriebetrieben und auf Elektrogeräten in Form von CE- bzw. Konformitätskennzeichen.

Gewebeetiketten an Sicherungskasten

Etiketten aus Baumwollgewebe sind besonders widerstandsfähig, flexibel und reißfest. Sie lassen sich gut um Wölbungen und Kanten kleben. Der stark haftende aber wiederablösbare Klebstoff eignet sich hervorragend für Kennzeichnungen an Regalen, Kabeln oder elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln. Sie lassen sich gut beschriften und rückstandsfrei ablösen.

Etiketten selbstklebend - permanent und ablösbar der Unterschied

Permanent selbstklebende Etiketten haften sehr fest auf dem Untergrund. Je nach Klebstofftyp sogar so fest, dass man sie entweder schwer oder gar nicht mehr vom Untergrund abgelöst bekommt. Diese selbstklebenden Etiketten werden hauptsächlich zur Kennzeichnung von z.B. Maschinen, zur Inventarkennzeichnung oder auch zur Markierung bei stark mechanischer oder chemischer Beanspruchung genutzt.

Ablösbare Etiketten haben eine sehr hohe Klebekraft. Trotzdem lassen sich problemlos und sehr leicht ohne zusätzliche Etikettenlöser oder sonstige Hilfsmittel vom Untergrund entfernen. Wiederablösbare Etiketten werden gerne bei flexiblen und temporären Kennzeichnungen eingesetzt wie z.B. in der Lagerhaltung, bei Inventuren oder zur Produktauszeichnung.

Die ideale Verklebungstemperatur

Die ideale Verklebungstemperatur der Haftetiketten ist je nach Klebstoff etwas unterschiedlich. In den meisten Fällen verklebt man Etiketten bei Normaltemperatur (16°C -25°C). Generell ist es wichtig den Temperaturbereich, dem ein Etikett ausgesetzt ist, zu kennen. Wird die zu beklebende Oberfläche zu heiß, kann sich der Klebstoff verflüssigen und härtet nicht richtig aus. Bei Kälte erstarrt er frühzeitig und wird gegebenenfalls sogar spröde. Benötigen Sie Etiketten, die besonders hitze- oder kältebeständig sind, wählen Sie Klebstoffe, die diesen Anforderungen gewachsen sind.

Klebeetiketten auf Bogen oder Rolle

Rollenetikett wird von Etikettenspender abgerollt

Ob sie Klebeetiketten auf Bogen oder Rolle bestellen, kommt stark auf ihr Vorhaben an. Möchten Sie die Etiketten selbst bedrucken, ist es sinnvoll die Lieferform Bogen zu wählen. Auch wenn nur kleinere Mengen verklebt werden müssen, ist eine Bogenware besser kalkulierbar.

Etiketten auf Rolle sind besonders praktisch, wenn Sie große Mengen verkleben müssen. Hier ist die Verwendung eines Etikettenspenders extrem hilfreich. Sie spannen einfach die Rolle in das Abrollsystem ein und das Ablösen der Klebeetiketten geht fast von selbst. Eine individuelle Beschriftung ist bei Rollenetiketten entweder per Stift oder als Sonderanfertigung mit Wunschaufdruck möglich.

Etiketten selbst drucken

Selbstbedruckte Etiketten aus gelber Polyesterfolie

Um kostengünstig und professionell Etiketten selbst zu drucken, bieten sich unsere Blanko-Etiketten auf DIN A4 Bogen an. Neben verschiedenen Farben und Materialien können Sie in unserem SETON Online-Shop auch Etiketten in rund oder quadratisch bestellen. Durch die Gestaltungsfreiheit können Sie die Labels immer wieder an Ihre Bedürfnisse anpassen. Bekannte Computerprogramme bieten zum Erstellen hilfreiche Etiketten-Vorlagen.

Individuelle Etiketten nach Ihren Wünschen

Etikett bedruckt nach Kundenwunsch

Sie finden nicht das passende Etikett? Gerne fertigen wir für Sie individuelle Etiketten nach Ihren Wünschen. Von der Erfassung und Positionierung des Textes/Grafik bis hin zum fertigen Label. Uns stehen dafür die unterschiedlichsten Werkstoffe und Druckverfahren zur Verfügung. Auch spezielle Formen sind möglich. Besonders schnell und einfach geht die Bestellung mithilfe unserer Online-Konfiguratoren. Dieses Tool leitet Sie „Schritt für Schritt“ durch die Erstellung Ihres Etikettes und das Ergebnis wird Ihnen direkt am Bildschirm angezeigt.

Stärken und Schwächen eines Barcode-Etiketts

Barcodeetikett wird von einem Barcodescanner erfasst

Die besondere Stärke eines Barcode Etiketts liegt in der schnellen und fehlerfreien Datenerfassung. Mittels Lesegerät oder Scanner wird der aufgedruckte QR-Code oder Strichcode gescannt und später mit einer bestimmten Barcode-Software ausgelesen. Dabei wird nur ein Produktcode identifiziert – die Daten dahinter sind im eigentlichen Verwaltungssystem hinterlegt. Tipp- und Eingabefehler können durch die Verwendung von Barcodes Tags vermieden werden. Besonders in der Waren- oder Preiserfassung, der Logistik aber auch in Produktionen ist dies von großem Nutzen.

Schwächen gibt es bei dem Gebrauch von Barcode-Labels und auch RFID-Etiketten eher nicht. Allerhöchstens, wenn sie durch starke Beschädigung oder Verschmutzung nicht mehr ausgelesen werden können und keinerlei Informationen zusätzlich aufgedruckt sind.



Häufig gestellte Fragen

Muss der Untergrund beim Verkleben sauber sein?

Ja der Untergrund muss vor dem Verkleben sauber und trocken sein. Nur dann kann der Klebstoff seine volle Klebekraft entfalten. In der Kategorie Etikettenzubehör können Sie zum Säubern ihrer Oberflächen spezielle Reinigungssprays kaufen.

Muss ich wirklich die Aushärtezeit von Klebeetiketten beachten?

Aushärtezeiten von Klebeetiketten sollten Sie auf jeden Fall beachten. Es gibt Klebstoffe die eine gewisse Zeit benötigen, um ihre volle Klebekraft zu entwickeln. Je nach Klebstofftyp zwischen wenigen Stunden bis hin zu einem ganzen Tag. Die Verklebungshinweise sollten Sie unbedingt berücksichtigen.

Gibt es Klebstoffe für besonders raue Untergründe?

Grafik Klebstoff auf rauer Oberfläche

Ja diese Klebstoffe gibt es. Sie sind meist zähflüssiger und dicker auf dem Trägermaterial aufgetragen. Sie dringen besser in die rauen und unebenen Oberflächen ein und sorgen so für eine super Haftung. Von einer Verklebung auf gatten Untergründen ist allerdings abzuraten denn hier ist das Zuviel des Klebstoffes nicht von Vorteil. Es kann dazu kommen, dass der Klebstoff unter dem Etikett herausquillt und keine richtige Haftung mehr entstehen kann.

Wie entferne ich die Etiketten?

Etikett wird mit Etikettenlöser eingesprüht

Folienetiketten entfernen Sie am besten unter Anwendung von wärme z. B. mit einem Föhn. Speziell bei Papieretiketten besteht die Möglichkeit diese entweder mit Wasser und Spülmittel oder einem Etikettenlöser zu entfernen. Hartnäckigen Klebstoffresten kann mit einem speziellen Klebstoffentferner zu Leibe gerückt werden.

Können durch Haftetiketten Beschädigungen an der Oberfläche entstehen?

Beschädigungen durch Haftetiketten können vor allem bei sehr haftstarken und fälschungssicheren Etiketten entstehen. Hier geht der Klebstoff meist eine sehr starke Verbindung mit der Oberfläche ein. Eine rückstandsfreie Entfernung ist dann oft nicht möglich.

Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen