Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Rettungs- und Fluchtwegschilder

Rettungswege und Notausgänge müssen klar gekennzeichnet und selbst im Dunkeln gut sichtbar sein. Durch Fluchtwegschilder sorgen Sie für eine schnelle Orientierung im Notfall. Hierzu eignen sich unter anderem die langnachleuchtende Schilder "Notausgang" zur Kennzeichnung Ihrer Rettungswege, die Ihren Mitarbeitern und Besuchern im Ernstfall einen sicheren Fluchtweg aufzeigen.

Zur Fluchtwegkennzeichnung zählt auch die Beschilderung wichtiger Notfalleinrichtungen, wie z.B. "Notruftelefon" oder "Defibrillator". SETON bietet Fluchtwegbeschilderung und Rettungszeichen nach der neuen EN ISO 7010 und alter Norm. Zusätzlich können Sie die Fluchtwegschilder in nachleuchtender Ausführung gemäß DIN 67510 kaufen. Die Rettungswegbeschilderung, wie z.B. "Notausgang", "Sammelpunkt" oder "Defibrillator" lassen sich mit Richtungspfeilen kombinieren.

Weitere Informationen: Kaufberatung: Fluchtwegschild, Häufige Fragen, Vorschriften

1-90 von 189 Artikel

Filtern nach Sortieren nach

Raster Liste

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Kaufberatung: Fluchtwegschild

Rettungwegszeichen für Mitarbeiter sollte zur Vermeidung von Unfällen im Ernstfall gewährleistet sein. Dazu gehört es insbesondere auch bei Unfällen, Bränden oder Katastrophen Fluchtwege eindeutig auszuweisen. Fluchtwegschilder kaufen Sie bequem im SETON Online-Shop.

Wählen Sie das richtige Material: Folie, Kunststoff oder Aluminium

Im Bereich Rettungswegkennzeichnung und Fluchtwegbeschilderung bietet SETON folgende Materialien an: Folie, Kunststoff oder Aluminium. Die bedruckten Fluchtschilder eignen sich insbesondere für die Verwendung auf glatten Oberflächen. Sie sind selbstklebend und lange haltbar. Rettungszeichen aus Kunststoff sind ebenfalls selbstklebend, aber auch besonders witterungsbeständig. Hinzu kommt, dass sie auch auf unebenen Oberflächen haften.

Aluminiumschilder sind besonders haltbar und sollten dort zum Einsatz kommen, wo besondere Robustheit der Rettungsschilder gefordert ist. Hinzu kommen Ausführungen auf Sicherheitsglas, Vinyl oder Acryl die besonders für eine dekorative und beleuchtete Beschilderung geeignet sind. Geeignete Befestigungsmöglichkeiten finden Sie ebenfalls im SETON Online-Shop.

Folie, selbstklebend
Kunststoff, selbstklebend
Aluminium

Auswahl der richtigen Größe von Fluchtwegzeichen

Um die größtmögliche Sicherheit im Betrieb zu gewährleisten ist nicht nur die richtige Auswahl des Symbols für die Gefahrenstellen ausschlaggebend, sondern auch die Größe des Schildes. Hier schreibt die Norm Mindestgrößen vor. Es gilt: Im Zweifelsfall immer eine Größe größer wählen.

Größenrechner für Fluchtwegschilder

Besonderheit der langnachleuchtenden Fluchtwegschilder

Sofern es kein Notfallbeleuchtungssystem gibt, darf ein Unternehmen nur langnachleuchtende Rettungszeichen verwenden. Fluchtwegschilder sind überwiegend nachleuchtend gemäß DIN 67510. Durch UV- oder sichtbare Strahlung können solche Fluchtweg Piktogramme länger als 30 Minuten nachleuchten. Die von SETON angebotenen Fluchtwegschilder nachleuchtend haben eine Leuchtdichte, die bis zu 650 % über der DIN liegt. Die Leuchtkraft bleibt bei Fluchtweg Piktogrammen bis zu 35 Stunden erhalten.

Langnachleuchtende Schilder empfehlen sich weiterhin bei Brandschutzschildern Erste-Hilfe-Schildern und der Boden- Fluchtwegkennzeichnung.

Individuelle Fluchtwegschilder selbst gestalten

Da Sicherheitsschilder aufgrund der Verständlichkeit keinen oder nur sehr wenig Text aufweisen sollten, können Sie diese online selber gestalten. Mit etwas Text unterstreichen bzw. verdeutlichen Sie ihre Aussage auf den Rettungsschildern. Zusätzliche Notausgang Symbole auf einem Fluchtschild verdeutlichen den Weg im Notfall und weisen doppelt hin.

Die Kombinations- und Mehrsymbolschilder können Sie zusätzlich im SETON Online-Shop bestellen. Sollten Sie nicht die passende Kombination in unserem Standardsortiment finden, gestalten Sie mit unserem Online-Konfigurator Ihre individuelle Sicherheitskennzeichnung nach Ihren Wünschen. Geben Sie wichtige Hinweise zur Erste Hilfen, Evakuierung und Verhalten in Notfällen auf dem Kombi-Schild an.

individuelles Fluchtwegschild selbst gestalten

Bekannte Rettungszeichen aus dem Alltag

Im Arbeitsalltag begegnen wir ständig Sicherheitskennzeichnung. Die bekanntesten Rettungswegzeichen sind dabei sind das "Sammelstellenschild" und "Notausgangsschilder". Diese Kennzeichnungen für Fluchtwege erhalten Sie im SETON Online-Shop in der Standardausführung oder auch als Kombi-Schild. Weiterhin können Sie zwischen langnachleuchtenden und nicht langnachleuchtenden Schildern für Rettungswege wählen.

Der SETON Online-Shop bietet zudem eine vielfältige Auswahl an anderen Flucht- und Rettungswegschildern. Sie erhalten die Schilder in den Materialien Aluminium, Kunststoff und aus selbstklebender Folie. Zudem könne Sie im Bereich Brandschutzschildern Erste-Hilfe-Schildern und der Boden- Fluchtwegkennzeichnung nützliche Zusatzprodukte online bestellen. Alle Schilder im SETON Online-Shop werden in normgerechter Ausführung geliefert.

Rettungswegzeichen aus dem Alltag "Sammelstelle"
Rettungswegzeichen aus dem Alltag "Notausgang links"


Häufig gestellte Fragen

Wie werden Fluchtwegschilder richtig angebracht?

Je nach Material lässt sich die Kennzeichnungen der Fluchtwege einfach ankleben oder anschrauben. Die Fluchtwegkennzeichnung muss gemäß Flucht- und Rettungsplan ausgeführt werden. Die Rettungswegzeichen Fluchtrichtung links bzw. rechts sowie die Richtungspfeile schräg bzw. gerade dürfen nur in Verbindung miteinander verwendet werden.

Wann müssen Fluchtwegschilder beleuchtet sein?

Wenn normale und lang nachleuchtende Notausgangsschilder nicht ausreichen, fordert der Gesetzgeber eine Sicherheitsbeleuchtung. Bei der Wahl der richtigen Leuchte sind neben der Schutzart auch die Aspekte Erkennungsweite, Notlichtdauer und Schaltungsdauer/Stromversorgung vorab zu beachten.

Der SETON Online-Shop bietet eine vielfältige Auswahl an Notleuchten an.

In welcher Höhe müssen Fluchtwegschilder angebracht werden?

In Deutschland sind Rettungszeichen in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) geregelt. Die aktuelle Norm und Vorschrift regelt technische Daten zur Anbringung und Kennzeichnung. Eine genaue Höhe zur Anbringung der Notausgangs Symbole gibt es nicht.

Warum sind Fluchtwegschilder grün?

Die Rettungszeichen-Piktogramme sind grün (RAL 6032 Signalgrün) und befinden sich auf einem rechteckigen Notausgang Symbol Schild mit weißem Aufdruck. Die grüne Farbe, steht im allgemeinen Gebrauch für die Hoffnung und Zuversicht. Außerdem wird die Farbe grün oft in einen Zusammenhang mit Gesundheit gebracht. Aus den genannten Gründen ist Grün die perfekte Wahl für Fluchtschilder; zeigen diese doch Gefahrlosigkeit und gesundheitsunterstützende Maßnahmen im Notfall an.



Gesetzliche Regelungen und Vorschriften

Der SETON Online-Shop bietet Fluchtwegschilder und Rettungszeichen nach der neuen Norm EN ISO 7010 und der alten Norm sowie langnachleuchtend gemäß DIN 67510 an. Die Symbol-Schilder, wie z.B. "Notausgang", "Sammelpunkt" oder "Defibrillator" lassen sich mit Richtungspfeilen kombinieren.

SETON empfiehlt die komplette Umrüstung auf Fluchtwegschilder alt gegen neu, denn nur die ermöglicht die Inanspruchnahme der Vermutungswirkung. Die Symbole sind dank internationaler Fluchtweg Piktogramme verständlich und erhöhen so die Arbeitssicherheit.



Fachbeiträge Brandschutz

Was gilt für Notausgänge: Kennzeichnung und Sicherungseinrichtungen

09.01.2019 03:19

Für Notausgänge in Firmengebäuden gelten wegen ihrer Bedeutung für die Sicherheit von Arbeitnehmern eine ganze Reihe spezieller Regeln. Neben den baulichen Maßnahmen, die für eine sichere und zügige Evakuierung getroffen werden müssen, sind für die sicherheitsgemäße Nutzung von Notausgängen auch Regeln zur Kennzeichnung und zur Absicherung der Notausgänge unverzichtbar.

Read the full article


Wie entsteht ein Brand: fatale Ursachen für Brandentstehung

27.11.2018 03:45

„Großbrand in Lagerhalle – Großbrand in Recycling-Betrieb – Großbrand in Werft“. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass die Google-Suche einen neuen aktuellen Fall zutage fördert. Häufig passiert das nachts, sodass meist keine Mitarbeiter in den Betrieben sind. Trotzdem werden der gesetzlichen Unfallversicherung in Deutschland jeweils etwa 3500 Arbeitsunfälle jährlich gemeldet, deren Ursache auf Brandentstehung und Explosionen zurückzuführen war. Dem betrieblichen Brandschutz kommt daher eine große Bedeutung zu. Für die Brandentstehung sind drei Voraussetzungen nötig, die oft als „Verbrennungsdreieck“ bezeichnet werden: Es muss brennbares Material vorhanden sein, Sauerstoff und die nötige Zündenergie (Wärme, mechanische oder elektrische Funken etc.). Alle drei Faktoren müssen räumlich und zeitlich zusammentreffen. Elektrizität im weitesten Sinn ist – noch vor menschlichem Fehlverhalten – die häufigste Ursache für Brände. Das reicht vom Kabelbrand über den technischen Defekt in einem Gerät bis hin zum Lichtschalter, dessen Schaltfunke eine durch Gefahrstoffaustritt brennbare Atmosphäre entzündet.

Read the full article


Wenn das Chaos ausbricht, hilft die Boden-Fluchtwegkennzeichnung: Langnachleuchtende Leitsysteme zeigen Ihnen den Weg

23.04.2018 11:02

Fluchtwegkennzeichnung ist gesetzlich vorgeschrieben und Bestandteil in nicht nur allen Arbeitsstätten sondern auch in öffentlichen und sogar privaten Gebäuden. Sie soll sicherstellen, dass im Notfall alle im Gebäude befindlichen Personen sicher und schnell aus dem Gebäude finden. In vielen Gebäuden gibt es eine Sicherheitsbeleuchtung, die den Weg nach draußen auch bei Stromausfall aufzeigt. Wenn eine Sicherheitsbeleuchtung nicht vorhanden ist, schreibt das Gesetz vor, dass Rettungs- und Brandschutzzeichen in langnachleuchtenden Materialien eingesetzt werden. Sie ermöglichen auch bei Ausfall der Allgemeinbeleuchtung die Flucht in einen gesicherten Bereich (siehe ASR A1.3). Langnachleuchtende Schilder Abbildung 1: Langnachleuchtende Schilder Bei der Fluchtwegkennzeichnung – egal ob elektrisch oder langnachleuchtend – setzen viele Unternehmen lediglich auf hohe Kennzeichnung, d. h. Schilder, die auf einer Höhe von 180 cm an Wänden und Decken angebracht sind.

Read the full article


Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen