Angebot anfordern

Direktbestellung

Kontakt

08 00 / 29 59 88

Mein Warenkorb (0)

Außenanlagen und Parkplätze

Achten Sie bei der Gestaltung Ihrer Parkplätze und Außenanlagen darauf, dass diese barrierefrei und sicher benutzbar sind. Erhöhen Sie die Sicherheit für Mitarbeiter und Besucher mit einer deutlichen Abgrenzung von Fahr- und Gehwegen durch

  • Bodenmarkierung mit SETON Markierungsfarben

  • Markierungsnägeln

  • Parkplatzbegrenzung

  • Absperrpfosten

  • Verkehrs- und Parkplatzschilder

  • Tempohemmschwellen sorgen für Verkehrsberuhigung. Außen-Wegweiser erleichtern Besuchern und Lieferanten die Orientierung. Für Ordnung und Sauberkeit auf dem Firmengelände finden Sie bei SETON Fahrradständer, Abfallbehälter und Aschenbecher für den Außenbereich.
    Darüber hinaus bietet SETON Ihnen viele hilfreiche Produkte für die Instandhaltung Ihrer Parkplätze sowie für den Herbst und Winterdienst.

    1-90 von 264 Artikel

    Raster Liste

    In aufsteigender Reihenfolge
    1. 1
    2. 2
    3. 3

    Woran Sie bei der Gestaltung von Parkplätzen und Außenanlagen denken sollten

    Gepflegte und durchdachte Firmengelände und Parkplätze sind einerseits die Visitenkarte eines Unternehmens und andererseits ein Sicherheitsfaktor. Denn als Unternehmer tragen Sie die Verantwortung für die Sicherheit auf den innerbetrieblichen Verkehrswegen.

    Da es sich bei Betriebsgeländen um nicht öffentliche Verkehrsbereiche handelt, findet zwar die StVO keine zwingende Anwendung, dafür sind jedoch andere Vorschriften maßgeblich. Da es sich um Privatgelände handelt, gilt in erster Linie das Privatrecht. Grundlage dafür ist z. B. der § 823 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Dieser regelt den Schadenersatzanspruch und i.V. damit die Haftungsvoraussetzungen, wenn der Betreiber dieser Fläche vorsätzlich oder fahrlässig keine Gefahrquellen beseitigt. Gleichzeitig muss sich der Betreiber der Parkfläche nach den technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR), genauer nach der ASR A1.8, richten. Diese enthält Arbeitsschutzregeln für Verkehrswege:

    „...Für die Sicherheit auf Verkehrswegen sind geeignete Schutzmaßnahmen (z. B. innerbetriebliche Verkehrsregeln, geeignete Warnkleidung, farbliche Markierungen,- Ausschuss für Arbeitsstätten – ASTA-Geschäftsführung – BAuA – www.baua.de Reinigungsverfahren, Winterdienst, Überdachung) im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung festzulegen und umzusetzen.“

    Ebenso relevant ist die Garagen- und Stellplatzverordnung (GaVO) der jeweiligen Region (existiert nicht überall), die Anzahl und Maße der Parkplätze bzw. Einstellplätze von offenen und geschlossenen Garagen vorgibt. Da Parkplätze auf dem Betriebsgelände häufig keine Überdachung oder Trennwände besitzen, findet diese Verordnung keine Pflichtanwendung. Sowohl sie als auch die StVO gelten als richtweisend.

    Auch die Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs (EAR) enthalten wichtige Hinweise. Laut der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) der gesetzlichen Unfallversicherung sollte der Außenbereich von Arbeitsstätten barrierefrei sein. Ebenso sollte die „Verbindung zwischen dem Pkw-Stellplatz und dem Gebäudezugang ... auf dem kürzesten Weg möglich sein.“

    Im SETON Leitfaden zur Parkplatzgestaltung haben wir für Sie die wichtigsten Fakten zusammengestellt, die Sie über die Planung, Ausstattung und Instandhaltung von Parkplätzen wissen sollten.

    Parkplatzgestaltung und Parkplatzausstattung

    Achten Sie darauf, dass Sie genügend Parkplätze für Mitarbeiter, Kunden bzw. Besucher zur Verfügung stellen und diese entsprechend kennzeichnen. Eine deutliche Bodenmarkierung grenzt die Parkflächen gut erkennbar ein.

    Für die Parkplatzmarkierung eignet sich beispielsweise witterungsbeständige und abriebfeste Markierungsfarbe zum Aufrollen oder Sprühfarben, die mit einem Bodenmarkiergerät aufgetragen wird. Alternativ sind Bodenmarkierungsbänder für den Außenbereich oder eine thermoplastische Fahrbahnmarkierung empfehlenswert. Aber auch Boden-Markierungskappen und Boden-Markierungsnägel aus Kunststoff oder Aluminium sind sehr gut zur Abtrennung von Stellflächen nutzbar.

    Parkplatz mit Markierungsstreifen

    Produkte zur Bodenmarkierung im Überblick

    Bodenmarkierfarbe zum Aufrollen

    Markierungsfarbe gibt es als 1- und 2-Komponentenfarben. Sie wird mit einem Farbroller aufgebracht. Zur besseren Sichtbarkeit im Dunkeln kann die feuchte Farbe mit Reflexpulver bestreut werden.

    Besonders abriebfeste Bodenfarbe – auch bei starker Beanspruchung.

    Linien-Markiersystem mit Farbsprühdose zum Markieren von Parkplatzabgrenzungen

    Mit Sprühfarbe und einem passenden Linien-Markiersystem können gerade Linien in verschiedenen Breiten gezogen werden.

    Das System ist bequem in der Anwendung. Große Farbauswahl für individuelle und langlebige Markierungen. Die Farb-Spraydosen eignen sich auch für Beschriftungen.

    Fixieren der Bodenmarkierung mit Gasbrenner

    Thermoplastische Bodenmarkierung wird auf dem Boden ausgelegt und mit einem Gasbrenner erhitzt. Dabei verschmilzt die Markierung dauerhaft mit dem Asphalt, Beton oder Pflaster.

    Thermoplastische Bodenmarkierung eignet sich für höchste Belastungen und ist als Streifen, Pfeile und Symbole erhältlich.

    Selbstklebendendes Bodenmarkierungsband zum Aufkleben

    Selbstklebendes Bodenmarkierungsband eignet sich für den temporären Einsatz. Es wird direkt auf den Boden aufgeklebt. Das Markierungsband ist wetterbeständig, reißfest und abriebfest. Besteht kein Bedarf mehr, lässt die Parkplatzmarkierung oder Fahrbahnmarkierung leicht und rückstandslos entfernen.

    Reflektierende Bodenmarkierungskappen zur Parkplatzbegrenzung

    Markierungsnägel und Markierungskappen sind aus Kunststoff oder Aluminium. Sie werden mit Hilfe eines Stahlnagels im Boden fest verankert. Sie sind gut sichtbar, teilweise reflektierend und abriebfest. Werden beim Überfahren wahrgenommen und sorgen damit für zusätzliche Aufmerksamkeit und Verkehrs.

    Zusätzlich eignen sich auch Parkstopps zur Parkplatzbegrenzung. Diese Anfahrschwellen aus witterungsbeständigem Kunststoff ermöglichen ein einfacheres und sicheres Einparken. Sie sorgen dafür, dass gegenüber parkende Pkw-, Grünflächen oder Mauern nicht angefahren werden. Die Parkplatzbegrenzungen können mühelos angebracht und bei Bedarf wieder demontiert werden. Neben dem Schutz von Fahrzeug- und Sachschäden bietet die Parkplatzabgrenzung mit einem Parkplatzreservierungsschild gleichzeitig die Möglichkeit Parkplätze für bestimmte Personen bzw. Personengruppen freizuhalten.

    Parkstopp mit Parkplatzreservierungsschild
    Parkplatzschilder aus Folie, Kunststoff oder Aluminium

    Alternativ dienen Parkplatzschilder zur eindeutigen Kennzeichnung reservierter Parkflächen wie z.B. Behindertenparkplätze, Frauenparklätze, Eltern-Kind-Parkplätze oder Parkplätze für die Geschäftsleitung, Ärzte, Kunden und Besucher. Oftmals ist es auch sinnvoll nach Fahrzeugtypen zur unterscheiden und Parkplätze für Motorräder, Fahrräder, Busse oder Firmenwagen zu reservieren. Für die Kennzeichnung Ihrer Parkplätze finden Sie im SETON-Sortiment zahlreiche Parkplatzschilder in unterschiedlichen Formaten aus Aluminium, Kunststoff oder Folie.

    Wir bieten Ihnen Parkplatzreservierungsschilder mit Standardtexten (z.B. Geschäftsleitung, Besucher, Privatparklatz) und Schilder mit individuellen Wunschtexten und Motiven (z.B. Kfz-Kennzeichen, Firmenname).

    Auswahl Kennzeichen-Schilder

    Als Platz sparende Alternative oder zur Verstärkung der Wahrnehmung empfehlen wir Ihnen die Bodenmarkierung mittels Spraymarkern und Markierschablonen mit Symbolen oder Ihren Wunschtexten. SETON bietet Ihnen dafür zahlreiche Verkehrszeichen – und Buchstaben Schablonen aus Kunststoff Stahlblech oder Karton zur Bodenmarkierung.

    Trotz eindeutiger Kennzeichnung werden reservierte Parkplätze oft widerrechtlich genutzt. Möchten Sie Parkplätze zuverlässig vor unbefugter Benutzung sichern, empfehlen wir Ihnen klappbare Parkbügel als Parkplatzsperre.

    Bodenmarkierung mit Verkehrszeichen-Schablone und Markierspray
    Bodenmarkierung mit Text-Schablone und Markierspray
    Klappbarer Parkbuegel

    Der Parkplatz ist nicht nur für Kraftfahrzeuge da!

    Berücksichtigen Sie bei der Gestaltung Ihrer Parkplätze auch, dass Sie genügend Abstellmöglichkeiten für Fahrräder anbieten. Auf diese Weise unterstützen Sie die umweltfreundliche Alternative zum Kfz und beugen „Fahrrad-Wildparkern“ vor. Bei SETON finden Sie passende Fahrradständer für Ihr Unternehmen: robuste Fahrradhalter aus witterungsbeständigem Stahl für den Außeneinsatz oder eine praktische Wand-Fahrradhalterung. Auch die passende Beschilderung für Ihre Fahrradparkplätze erhalten Sie bei SETON als Standard-Schild oder Parkgebotsschild für Fahrräder mit Ihrem Wunschtext.

    Parkplatzschild für Fahrradparkplatz
    Fahrradständer aus Stahl für fünf Fahrräder
    Fahrradhalter zur Wandmontage aus Stahl für ein Fahrrad

    Sichere Verkehrswege auf dem Firmengelände

    Parkplatz mit Parkplatz Kombinationsschild nach Kundenangaben

    Das Außengelände einer Firma oder eines öffentlichen Gebäudes ist mehr nur ein Parkplatz. Hier treffen Verkehrswege, Parkmöglichkeiten, Sammelplätze für Evakuierungsfälle sowie Raucherzonen und Pausenbereiche aufeinander. Deshalb ist es wichtig den innerbetrieblichen Verkehr entsprechend zu regeln und durch diverse Schutzmaßnahmen für Sicherheit zu sorgen. Weisen Sie Besucher gleich an der Einfahrt darauf hin, welche Regeln auf Ihrem Gelände gelten. SETON produziert für Sie gerne die passenden Parkplatzschilder mit Texten und Symbolen nach Ihren Wünschen.

    Kennzeichen Sie darüber hinaus Zufahrtswege, Halteverbotszonen und Lieferzonen mit Verkehrszeichen. Für zusätzliche Sicherheit sorgen Verkehrsspiegel und Fahrbahnschwellen bzw. Tempohemmschwellen zur Verkehrsberuhigung.

    Achten Sie bei der Beschilderung Ihres Betriebsgeländes vor allem auf eine eindeutige Kennzeichnung von Feuerwehrzufahrten und von Sammelstellen. Dies kann im Notfall Leben retten.

    Parkverbots-Kombi-Schild-Feuerwehrzufahrt
    Sammelstelle-Würfel vor Firmengebäude

    Abgrenzung der Fahr- und Laufwege

    Flexibler Parkpfosten mit Absperrkette

    Mit einer deutlichen Abgrenzung von Fahr- und Laufwegen minimieren Sie das Unfallrisiko. Die Möglichkeiten sind dafür vielseitig. Denkbar ist eine farbliche Trennung von Fahrbahn und Laufwegen mit Hilfe permanent haftender Markierfarbe. Ergänzend oder als Alternative eignen sich Absperrpfosten und Absperrketten zur Abgrenzung von Laufwegen und Grünflächen. Klappbare Poller sind ideal um Fußwege für unbefugten Durchgangsverkehr zu sperren. Für die Verkehrsführung auf Zufahrten und Parkplätzen finden Sie bei SETON eine umfangreiche Auswahl Leitpfosten aus Aluminium, Stahl, Edelstahl und Kunststoff. Besonders praktisch sind selbstaufrichtende Leitpfosten, die auch mal angefahren werden können, ohne größere Schäden zu verursachen.

    Wo geht es lang? Parkleitsystem und Hinweisschilder

    Besonders auf größeren Firmengeländen helfen Wegweiser Besuchern und Lieferanten bei der Orientierung. Neben vielen Standard-Schildern können Sie bei SETON individuelle Wegweiser-Schilder mit Ihrem Wunschtext direkt online gestalten.

    Um Ihnen die Produktsuche zu erleichtern haben wir für Sie Übersichtsseiten mit den wichtigsten Produkten zu den Themen Parkplatz und innerbetrieblicher Verkehr zusammengestellt:

    » SETON Alles für den Parkplatz

    » SETON Betriebliche Verkehrswege

    Wegweiser-Schild Einfahrt vor Firmengelände

    Die Außenanlage als Empfangsbereich und Raucherzone

    Eine gepflegte Außenanlage ist der erste Eindruck, den ein Unternehmen bei Kunden und Lieferanten hinterlässt. Achten Sie deshalb auf Ordnung und Sauberkeit auf Ihrem Betriebsgelände. Stellen Sie genügend Abfallbehälter auf – steht ein Mülleimer parat, wird er in der Regel auch genutzt. Gleiches gilt für Aschenbecher in Raucherzonen: Wandascher, Standaschenbecher oder Abfall-Ascher-Kombinationen gewährleisten eine sachgerechte Entsorgung der Asche und Zigarettenstummel. Das dient neben der Sauberkeit gleichzeitig dem Brandschutz. Denken Sie auch daran, dass gemäß Bundesnichtraucherschutzgesetz (BNichtrSchG) in öffentlichen Einrichtungen eine Kennzeichnungspflicht für Raucherbereiche besteht. Mehr über den Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz erfahren Sie hier:

    » SETON Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz

    Instandhaltung und Saisonarbeiten auf dem Außengelände

    Je nach Jahreszeit fallen unterschiedliche Arbeiten auf dem Außengelände und Parkplätzen an.

    Im Frühjahr und Sommer geht es in erster Linie um die Instandhaltung und Erneuerung im Außenbereich. Bodenunebenheiten, Risse, Schlaglöcher und Abnutzungsspuren auf Fahrbahnen, Parkplätzen, Laderampen etc. müssen repariert werden. Abgenutzte Bodenmarkierungen sind auszubessern und die Beschilderung gilt es zu erneuern. Alle wichtigen Produkte für Ihre Ausbesserungsarbeiten finden Sie auf dieser Seite:

    » SETON Reparaturen und Beschilderung im Außenbereich

    Bereits im Herbst gilt es Rutschunfälle zu vermeiden. Fallendes Laub und Feuchtigkeit kann Parkplätze, Gehwege und Eingangsbereiche in gefährliche Rutschbahnen verwandeln. Praktische Hilfsmittel für den Herbst wie Laubsauger, Laubbläser, Besen, Abfallsammler und Abfallsäcke zur Laubentsorgung sowie Schmutzfangmatten für Eingangsbereiche und mehr haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt:

    » SETON Herbstprodukte

    Im SETON Winterdienst-Shop finden Sie alles, was Sie für den Winterdienst für auf Ihrem Betriebsgelände benötigen: Streugut, Streuwagen, Streugutbehälter, Schneeschieber Winterschilder und Warnkleidung für die kalte Jahreszeit. Weiterführende Informationen über den Winterdienst im Unternehmen finden Sie in unserem Leitfaden Winterdienst

    » SETON Winterdienst-Shop

    Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Schließen